31. BULL'S German Open + BULL'S Darts Masters vom 12.-14. April 2019 im Wunderland Kalkar: Teilnehmer stehen fest

(lifePR) ( Kalkar, )
Die Anmeldung für die 31. BULL’S German Open und die BULL'S Darts Masters im Wunderland Kalkar ist beendet, das Teilnehmerfeld steht fest, es kann losgehen.

Der 1. Dart-Sport-Club Bochum 1982 e.V. freut sich auf ein hochklassiges und auch großes Starterfeld. Weiterhin zählen die BULL'S German Open zu den größten Dartturnieren der Welt und werden auch in diesem Jahr zu einem sportlichen Highlight.

Am Freitag fällt der Startschuss zu diesem traditionsreichen Dartevent, das nun im zweiten Jahr im Wunderland Kalkar am schönen Niederrhein stattfindet.

Nach dem schwungvollen Beginn im Jahr 2018 tragen die gute Arbeit des 1. DSC Bochum und die hervorragenden Bedingungen im Wunderland erste Früchte. Insgesamt über 15 Prozent mehr Teilnehmer haben sich für die diesjährige Auflage angemeldet; eine schöne Belohnung für alle, die im Vorfeld so viel Arbeit in die Vorbereitungen gesteckt haben.

Zu den Einzel-Wettbewerben am Samstag, den BULL'S German Open, haben sich 812 Herren, 135 Damen, 104 Jungen und 26 Mädchen angemeldet. Bei den BULL'S Darts Masters am Sonntag, die ebenfalls als Einzelwettbewerb ausgetragen werden und in diesem Jahr ihre fünfte Auflage erleben, gehen 639 Herren und 132 Damen an den Start.

Am Freitag nehmen mit 202 fast 50 Prozent mehr Doppel als im vergangenen Jahr am traditionellen Warm-Up-Turnier teil.

Doch nicht nur die Quantität ist beeindruckend, auch die Qualität der Spieler und die Garde der internationalen Spitzenspieler bei den BULL’S German Open wird die Dartsportfreunde erfreuen.

Angeführt wird das Teilnehmerfeld von dem Weltranglistenführenden und frisch gebackenen Dutch Open Sieger Richard Veenstra aus den benachbarten Niederlanden. Richard konnte 2017 bereits die sonntäglichen BULL’S Darts Masters gewinnen, in diesem Jahr möchte er seinen Namen in die Siegerliste der BULL’S German Open eintragen.

Doch leicht machen werden es ihm seine Kontrahenten nicht, allen voran Jim Williams (Wales) und sein Landsmann Wesley Harms, die ihm in der Rangliste auf den Fersen sind.

Des Weiteren darf man sich auf den ehemaligen dreifachen Weltmeister Martin „Wolfie“ Adams freuen, ebenso wie auf Darryl „The Dazzler“ Fitton, die aus England anreisen und bereits die BULL’S German Open gewinnen konnten. Die Phalanx der starken britischen Spitzenspieler wird unter anderem von dem Schotten Ross Montgomery, dem Nord-Iren Kyle McInstry oder den Walisern Wayne Warren und Martin Phillips (der 2014 die erste Auflage der BULL'S Darts Masters gewinnen konnte) abgerundet.

Die Garde der jungen, aber dennoch erfolgreichen Spieler aus den Niederlanden wird von dem ehemaligen Jugend-Weltmeister Justin van Tergouw angeführt. Weiter dazu zählen Derk Telnekes, Chris Landann und William Mandigers.

Ganz gespannt ist die Fachwelt auf das Abschneiden von Leighton Bennett. Der 13-jährige Jugend-Weltmeister tritt bei den Senioren an und wird derzeit mit Vorschusslorbeeren überschüttet. Ob der Engländer den Erwartungen gerecht wird, wird man sehen; Talent bringt er jedenfalls mit, so hatte erst kürzlich die Legende Phil „The Power“ Taylor bei einem Schaukampf an den Rande einer Niederlage gebracht.

Berührungsängste mit interessierten Zuschauern und Hobbydartern kennen die erfahrenen Profisportler erfahrungsgemäß nicht, was zur hervorragenden Atmosphäre der BULL’S German Open beiträgt.

Bei den Damen dominierten in den letzten drei Jahren die Niederländerin Aileen de Graaf und Deta Hedman aus England. Nachdem Aileen 2016 sowohl am Samstag als auch am Sonntag erfolgreich war, gelang Deta dieses Kunststück 2017, jeweils im Finale gegen Aileen. Und im letzten Jahr war es wiederum Aileen, die an beiden Tagen siegreich war.

Ob die beiden den Titel in diesem Jahr wieder unter sich ausmachen bleibt abzuwarten, ist doch die gesamte Top 10 der Weltrangliste in Kalkar vertreten. Dazu zählen unter anderem die englische Rekordweltmeisterin Trina Gulliver (MBE) oder die mehrfache ehemalige Weltmeisterin Lisa Ashton. Auch die russische Ex-Weltmeisterin Anastasia Dobromyslova wird versuchen, die Dominanz von Aileen und Deta zu stoppen.

Bei den Jugendlichen kristallisieren sich weder bei den Juniorinnen noch bei den Junioren eindeutige Favoriten heraus, da darf man auf den Ausgang gespannt sein.

In den G-Darts-Wettbewerben (für Sportler mit Behinderung) haben sich schon einige Topspieler angemeldet. Darunter auch der Sieger der letztjährigen Premiere Cliff Ruiter aus den Niederlanden. Da hier aber noch Tagesmeldungen möglich sind, steht das Starterfeld noch nicht endgültig fest.

Auch in diesem Jahr ziehen die BULL'S German Open also ein illustres Teilnehmerfeld an. Vom Bodensee bis zur Nordseeküste kommen die Teilnehmer aus ganz Deutschland ins Wunderland Kalkar. Über die Hälfte der Teilnehmer kommt sogar aus dem Ausland an den Niederrhein. Insgesamt werden 22 Nationen bei den BULL'S German Open vertreten sein. Neben Deutschland reisen die Teilnehmer aus folgenden Nationen zum Turnier an:

Australien, Belgien, Dänemark, England, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Nordirland, Polen, Russland, Schottland, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn und Wales.

Das Feld ist also für ein sportliches Highlight der Extraklasse bereitet. Der 1. DSC Bochum freut sich auf seine Gäste der 31. BULL'S German Open/der BULL'S Darts Masters 2019.

Wer den Meldeschluss verpasst hat, der hat noch die Möglichkeit, an den Zusatzturnieren am Samstag und Sonntag teilzunehmen. Für diese Wettbewerbe ist die Anmeldung nur am Spieltag vor Ort möglich. Startberechtigt sind nur Spielerinnen und Spieler, die nicht mehr im Turnier sind oder gar nicht teilgenommen haben.

Auf der Homepage der BULL'S German Open wird es am Veranstaltungswochenende einen Live-Ticker geben. Weitere Informationen sowie die kompletten Starterlisten (ab Mittwoch) gibt es ebenfalls unter www.bulls-germanopen.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.