W&W konzentriert Osteuropageschäft

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe setzt die strategische Fokussierung ihres Geschäftsmodells in Tschechien um. Hier übernimmt sie – vorbehaltlich der Zustimmung der tschechischen Aufsichtsgremien – das Aktienpaket der österreichischen Wüstenrot-Gruppe aus Salzburg an der Bausparkasse Wüstenrot stavební spořitelna a.s., an der sie damit 99,43 Prozent hält.

Im Gegenzug gibt die W&W ihren 40-prozentigen Anteil an der slowakischen Wüstenrot Bausparkasse (Wüstenrot stavebná sporitel’ňa a.s.) an Wüstenrot Salzburg ab. Der Vorsorgekonzern und die österreichische Wüstenrot sind voneinander unabhängige Unternehmen.

Bereits Anfang September hatte die W&W ihre beiden tschechischen Versicherungen an die Allianz verkauft und gleichzeitig eine langfristige Vertriebskooperation zwischen der Allianz und der tschechischen Wüstenrot Bausparkasse sowie der tschechischen Wüstenrot Hypothekenbank vereinbart.

Damit stärkt die W&W ihre Vertriebskraft für Bankprodukte in Tschechien weiter und verschlankt gleichzeitig ihre Struktur, bündelt Ressourcen und reduziert die Komplexität in ihrem Beteiligungsportfolio. In Ungarn hält sie nur noch eine Minderheitsbeteiligung an einer Bausparkasse.

Die tschechische Wüstenrot Bausparkasse plant 2015 mit einem Brutto-Neugeschäft von rund 500 Millionen Euro. Sie konnte ihr Eigenkapital in den vergangenen Jahren durch Gewinnthesaurierungen deutlich auf heute rund 110 Millionen Euro steigern. Die W&W sieht die Wüstenrot-Gruppe in Tschechien mit Bausparkasse und Hypothekenbank für eine künftige positive Entwicklung gut gerüstet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.