Fünf Jahrzehnte für die Genossenschaft

Georg Lutz in den Ruhestand verabschiedet

Vorstandsvorsitzender Ulrich Lutz (links) und Georg Lutz (lifePR) ( Thüngersheim, )
Mit Georg Lutz wurde ein Mann in den Ruhestand verabschiedet, der wie kein anderer mit der Winzergenossenschaft (WG) Thüngersheim verbunden war. Über fünf Jahrzehnte hat er maßgeblich an der Entwicklung und dem Aufbau der Genossenschaft mitgewirkt.

Als Betriebsleiter und Vorstandsvorsitzender der WG hat er diese zu einem der bedeutendsten wirtschaftlichen Unternehmen in der Weinbranche der Region geführt. In seiner Laudatio erinnerte der neue Vorstandsvorsitzende Ulrich Lutz bei der Generalversammlung für den scheidenden Vorsitzenden an dessen Werdegang, der eng mit dem Aufbau der WG verbunden ist.

1954 trat Lutz in das Berufsleben ein und absolvierte eine Ausbildung zum Holz- und Weinküfer und war nebenbei für die WG tätig.

Im Jahre 1964 schloss Lutz eine Ausbildung zum Kellermeister ab und übernahm fortan auf diesem Posten Verantwortung in der Genossenschaft. Einige Jahre später wurde er als Betriebsleiter in die Geschäftsführung berufen.

Mit hohem Wissen und unermüdlichen zielstrebigen Einsatz führte er das Unternehmen kontinuierlich zu einem der führenden Genossenschaften in Franken. In der Generalversammlung 1987 wurde Georg Lutz nicht zuletzt wegen seiner vielen Erfolge zum geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden berufen. Von der hohen Qualität und der guten Arbeit der Verantwortlichen mit dem Vorstandsvorsitzenden an der Spitze zeugen insgesamt 15 Bayerische Staatsehrenpreise und neun Bundesehrenpreise. Hinzu kommen unzählige nationale und internationale Preise und Auszeichnungen.

Georg Lutz gab 2004 die Geschäftsführung ab, blieb bis zur Generalversammlung am 16. April 2008 der Winzergenossenschaft Thüngersheim als Vorstands-vorsitzender verbunden. Ehrlich und uneigennützig hat er sich für die WG eingesetzt, nicht nur als erfolgreicher Oenologe, sondern auch als erfahrener und nüchterner Marktstratege.

Eine ganz besondere persönliche Auszeichnung erhielt Lutz am Tage seiner Verabschiedung durch den Genossenschaftsverband Bayern. Der Regionalleiter Roland Streng überreichte dem scheidenden Vorsitzenden die Silberne Ehrennadel des Verbandes.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.