Montag, 29. Mai 2017


Wer fliegt nach Tallinn? Spannende Zeiten für Black-Jack-Fans

Casino Bad Oeynhausen lädt zur Turnierserie des Kartenklassikers

(lifePR) (Bad Oeynhausen, ) Einfach zu lernen, spannend und schnell: Kein Wunder, dass Black Jack immer noch das meistgespielte Casinospiel ist. Am Freitag den 13. Juni startet in Bad Oeynhausen die erste von insgesamt 20 spannenden Qualifikationsrunden zum internationalen "Baltic Sea Black Jack Tournament". Bis zum 16. August können die Fans des populären Kartenspiels in den Vorrunden kräftig mitmischen und sich ins Finale spielen. Die zehn Besten aus Bad Oeynhausen nehmen an der deutschen Endrunde des "Baltic" in Warnemünde teil. Dort locken vier Wildcards fürs dramatische Finale in Tallinn. In der estnischen Hauptstadt gilt es, die Bank und die komplette Spielerelite der Ostsee-Staaten zu schlagen. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 25.000 Euro.

Die Turnierserie verspricht Hochspannung vom 13.Juni bis zum 16. August. Jeden Freitag und Samstag geht es um 20 Uhr los, gespielt wird bis Mitternacht. Nach dem Buy-In von 20 Euro gibt es nur ein Ziel: Nacheinander alle drei Level (rot, gelb, grün) in der "Winner Line" zu überstehen. Das Prinzip: Nach jedem Gewinn wandert ein Jeton in die Winner Line. Mindestens acht Stücke muss man sammeln, um im nächsten Level weiterspielen zu können. Ein Rebuy von 10 Euro lässt jeden, dem Fortuna einmal die kalte Schulter zeigt, wieder beim ersten Level einsteigen.

Am 23. August steigt das Finale im "Las Vegas Ostwestfalens". Nichts für schwache Nerven, denn viertelstündlich steigen die Level, von 10 bis 200 Euro. Wer hier unter die Top Ten kommt, kann sich schon für das Deutschlandfinale des "Baltic" im September im Casino Warnemünde warm spielen. Dort winkt den vier Siegern das Flugticket nach Tallinn, Estland. Beim grandiosen Höhepunkt des "Baltic Sea Black Jack Tournament" sitzt dann die Black-Jack- Elite aus ganz Nordeuropa an den Spieltischen - darunter vielleicht auch ein Kartenfan aus Bad Oeynhausen. Die Siegprämie beträgt 25.000 Euro für die Einzelwertung und 10.000 Euro in der Mannschaftswertung.

Black-Jack-Turnier im Casino Bad Oeynhausen
Vom 13. Juni bis 16. August jeden Freitag und Samstag
Beginn: 20 Uhr
Startgebühr: 20 Euro
Einlass ab 18 Jahren (Ausweis bitte mitbringen)
Diese Pressemitteilung posten:

Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG

Die WestSpiel Gruppe mit Sitz in Duisburg betreibt sieben Spielcasinos in ganz Deutschland: Aachen, Bad Oeynhausen, Berlin, Bremen, Dortmund-Hohensyburg, Duisburg und Erfurt. Dazu kommen noch vier Dependancen. Öffentliche Kassen und gemeinnützige Institutionen erhielten 2007 insgesamt 142,069 Millionen Euro aus dem Casinobetrieb der WestSpiel Gruppe. Diese Casinogelder kommen unmittelbar karitativen, therapeutischen und sozialen Einrichtungen zugute oder ermöglichen die Finanzierung wichtiger öffentlicher Projekte. Von den Spielerträgen der vier NRW-Spielcasinos wurden im Jahr 2007 insgesamt ca. 110,093 Millionen Euro als Spielbankabgabe ausgeschüttet.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer