Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45310

Ladies im Kino - Ladies im Casino

Zum Filmstart von "Sex and the City" laden Kinoplex und Casino Bad Oeynhausen ein

(lifePR) (Bad Oeynhausen, ) Frisch, frech, freizügig: Die vier Freundinnen von "Sex and the City" kommen vor allem beim weiblichen Publikum bestens an. Nach fast 100 TV-Folgen der amerikanischen Erfolgsserie steigt nun am 30. Mai die Kinopremiere. Frauen dürfen sich darauf besonders freuen: Ihnen präsentieren Kinoplex und Casino Bad Oeynhausen eine "Ladies' Night" der besonderen Art.

"Sex and the City" zeigt den Alttag und die amourösen Erlebnisse von vier New Yorker Frauen. Es geht um einfach alles: Männer, Mode, Party, Sex, Lügen, Launen, Karriere, Kinder, Glück und Probleme. Dabei nehmen die Ladies wahrlich kein Blatt vor den Mund. Die Freundinnen Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda haben beim weiblichen Publikum schon Kultstatus - jetzt darf man gespannt sein auf ihren abendfüllenden Kinofilm.

Unbeschreiblich weiblich wird es jedenfalls bei der "Ladies' Night" zur Filmpremiere am 30. Mai in Bad Oeynhausen. Ab 18.30 Uhr kann frau sich im Kinoplex-Theater mit einem Begrüßungsdrink am großen Gala - Buffet einstimmen, um 20.15 beginnt der Film. Anschließend geht es mitten ins pralle Leben - ins Casino. Das "Las Vegas Ostwestfalens" verspricht filmreifes Vergnügen mit Party, Spiel und Show. Um nicht auf dem Trockenen zu sitzen, gibt es Maibowle satt. Highlight des Abends sind die Florida Dream Boys mit ihrer heißen Akrobatik- und Dance Show. Und dann wird natürlich bis in den frühen Morgen gefeiert, getanzt und gespielt...

Die "Ladies' Night" als Film- und Spielvergnügen kostet komplett pro Person 33 Euro und kann ab sofort im Casino Bad Oeynhausen gebucht werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG

Die WestSpiel Gruppe mit Sitz in Duisburg betreibt sieben Spielcasinos in ganz Deutschland: Aachen, Bad Oeynhausen, Berlin, Bremen, Dortmund-Hohensyburg, Duisburg und Erfurt. Dazu kommen noch vier Dependancen. Öffentliche Kassen und gemeinnützige Institutionen erhielten 2007 insgesamt 142,069 Millionen Euro aus dem Casinobetrieb der WestSpiel Gruppe. Diese Casinogelder kommen unmittelbar karitativen, therapeutischen und sozialen Einrichtungen zugute oder ermöglichen die Finanzierung wichtiger öffentlicher Projekte. Von den Spielerträgen der vier NRW-Spielcasinos wurden im Jahr 2007 insgesamt ca. 110,093 Millionen Euro als Spielbankabgabe ausgeschüttet.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer