Donnerstag, 23. November 2017


Tipper aus NRW und Niedersachsen haben Glück bei Eurojackpot

400.000 Euro an Freitag, dem 13., gewonnen

Münster, (lifePR) - Fast wäre es der ganz große Jackpot geworden. Aber wer freut sich nicht auch über 400.300,40 Euro? So viel gewannen zwei deutsche Teilnehmer der Lotterie Eurojackpot jeweils am 13. September 2013 in der Gewinnklasse 2. Der vemeintliche Pechtag "Freitag der 13." erwies sich in ihrem Fall als wahres Glücksdatum. Ihren Eurojackpot-Tipp gaben die beiden Glückspilze in Nordrhein-Westfalen bzw. in Niedersachsen ab.

Über den Gewinner aus NRW sind folgende Spieldaten bekannt. In einer WestLotto-Annahmestelle im Bergischen Land gab er einen Eurojackpot-Spielauftrag mit neun Tipps für insgesamt 18,50 Euro ab. Bereits am 19. Juli 2013 hatte ein Eurojackpot-Tipper aus dieser Region ganz viel Glück gehabt. Er knackte damals den Jackpot und erhielt mit 41,5 Millionen Euro den höchsten jemals in NRW erzielten Lotterie-Gewinn. Am kommenden Freitag, dem 20. September, steht die Gewinnklasse 1 von Eurojackpot bei rund 17 Millionen Euro.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer