Es bleibt spannend: 90-Millionen-Mega-Jackpot geht in die Verlängerung

Zur kommenden Ziehung (24.4.) steht der Eurojackpot im obersten Gewinnrang zum vierten Mal in Folge bei seiner maximalen Summe von 90 Millionen Euro. Seit inzwischen zehn Ziehungen ist der Mega-Jackpot nicht geknackt worden
(lifePR) ( Münster, )
Bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot am 17. April konnte der Jackpot in der Gewinnklasse 1 erneut nicht geknackt werden. Dafür gibt es drei Millionäre im zweiten Gewinnrang.

Die Gewinnzahlen 1, 18, 23, 33 und 41 sowie die beiden Eurozahlen 2 und 6 wurden am 17. April aus den beiden Ziehungsgeräten Venus und Pearl ermittelt. In der zweiten Gewinnklasse erzielten gleich drei Spielteilnehmer Millionengewinne. Die Gewinner aus Brandenburg, Finnland und der Slowakei bekommen 7.331.310,90 Euro ausgezahlt. Die Anzahl der deutschen Millionäre ist seit Start der Lotterie im Jahr 2012 auf inzwischen mehr als 150 angestiegen. Über alle 18 europäische Länder, die an der Lotterie teilnehmen, sind es inzwischen 279 Millionengewinne.

Zur kommenden Ziehung steht der Jackpot im obersten Gewinnrang zum vierten Mal in Folge bei seiner maximalen Summe von 90 Millionen Euro. Seit inzwischen zehn Ziehungen ist der Mega-Jackpot nicht geknackt worden. Zuletzt konnte eine Person aus Nordrhein-Westfalen die Gewinnklasse 1 treffen und am 7. Februar die Höchstsumme von 90 Millionen Euro gewinnen.

Eine ganz spezielle Chance auf einen Jackpotgewinn wartet in der kommenden Woche erneut in der Gewinnklasse 2. Da der oberste Rang mit 90 Millionen gedeckelt ist, gibt es einen Überlauf in die darunter liegende zweite Klasse. Hier steht ein zusätzlicher Jackpot von 22 Millionen Euro. Im Vergleich zur Gewinnklasse 1, wo die Chance auf einen Treffer bei 1:95 Millionen liegt, ist die Chance im zweiten Gewinnrang bei rund 1:6 Millionen.

Zur nächsten Ziehung am Freitag (24.4.2020) kann man unter www.eurojackpot.de mitspielen sowie seinen Tipp in den geöffneten Lotto-Annahmestellen im Bundesgebiet abgeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.