90-Millionen-Mega-Jackpot wieder zu haben

Vier Gewinner im zweiten Rang

WestLotto/Bodo Kemper (lifePR) ( Münster, )
Bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Freitagabend (31. Januar) wurden die Gewinnzahlen 1-7-12-23-39 sowie die beiden Eurozahlen 3 und 4 ermittelt. In der zweiten Gewinnklasse konnten gleich vier Spielteilnehmer Großgewinne erzielen. Die Gewinner aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Dänemark erhalten jeweils exakt 773.714,50 Euro. Im Vergleich zur Gewinnklasse 1, wo die Chance auf einen Treffer bei 1:95 Millionen liegt, beträgt die Chance im zweiten Gewinnrang rund 1:6 Millionen.

Der Eurojackpot ist im laufenden Jahr 2020 zum ersten Mal auf seine maximale Höhe angestiegen. Zuletzt ging der Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro am 22. November an drei Spielteilnehmer aus Bayern, Hessen und Ungarn. Es ist insgesamt das zehnte Mal, dass der Eurojackpot auf seine maximale Jackpotsumme wachsen konnte. Zuletzt war der Eurojackpot im alten Jahr, am 13. Dezember 2019, geknackt worden: Rund 10,5 Millionen Euro gingen an diesem Tag nach Nordrhein-Westfalen. 

Die Spielteilnahme ist unter www.eurojackpot.de sowie in allen Lotto-Annahmestellen im Bundesgebiet möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.