BERND LUZ – PopArt-Ausstellung AviationArt im FFA-Museum in Altenrhein am Bodensee

Pioniere der Luftfahrt

Außenbereich
(lifePR) ( Neuhausen ob Eck, )
Nachdem die Museen in der Schweiz nun wieder geöffnet sind präsentiert das Flieger- und Fahrzeugmuseum ab Ende März die PopArt-Serie des Künstlers Bernd Luz. Er erzählt mit seinen ausdrucksvollen Bildern die Geschichte der Luftfahrt. Zu jedem Bild gibt es interessante Hintergrundinformationen.

Bernd Luz führ mit seinen großen PopArt-Werken durch die Luftfahrtgeschichte und zeigt Motive, wie den Vater der Luftfahrt Santos Dumont, Graf von Zeppelin, den ersten Motorflug durch die Gebrüder Wright, die in Altenrhein von Claude Dornier gebaute Do X, den Flieger Antoine de Saint-Exupéry mit seinem kleinen Prinzen, die De Havilland Vampire, die in Altenrhein gerade neu aufgebaut wird und viele andere farbenfrohe Werke.

Das FFA-Museum befindet sich am Airport St. Gallen in Altenrhein. Es erwartet seine Besucher mit einer einzigartigen Kombination von Flugzeugen und Fahrzeugen. Auf rd. 5000m2 Ausstellungsfläche können die Exponate hautnah erlebt werden und das Museum knüpft dabei nahtlos an die sagenumwobene Geschichte des Standorts an. Schweizer Militärjets, historische Rolls-Royce, Rennwagen der 60er bis 80er Jahre sowie dutzende Flugzeuge lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. Die Kids können dabei selbstverständlich im Simulator schon erste Flugversuche starten, somit wird der Besuch zum Highlight für die ganze Familie. Mit der sehr attraktiven Jahreskarte 2021 (25CHF Erwachsene und 50CHF für die ganze Familie) kommen Livestyle Besucher, Enthusiasten und die Gamer auf jeden Fall auf Ihre Rechnung.

zum PopArt-Künstler Bernd Luz

Ganz in der Tradition der großen Pop Art Künstler Warhol, Rauschenberg und Johns, die alle wie er aus der Werbebranche kamen, zählt Bernd Luz inzwischen zu den wichtigsten internationalen zeitgenössischen Pop Art Künstlern. Ein Popstratege und Farbpoet mit Benzin im Blut. Er provoziert mit Techniken, verführt mit Szenarien, kokettiert mit Kontrasten und hat mittlerweile einen regelrechten Hype um seine Bilder ausgelöst. Seine Werke finden sich weltweit in Galerien und Museen, selbst in Nationalmuseen. Er ist Autor mehrerer Kunstbücher und es gibt zahlreiche TV-Berichte über ihn.

Ein besonderer Auftrag war für den Künstler die Ausstattung der neuen Büroräume des FC Bayern München mit seiner Kunst. Aber auch weitere Indoor-PopArt-Ausstellungen mit für den überaus aktiven Künstler üblichen Rennsportserien: In der neuen Motorworld in Kemptthal, im Autodromo Monza in Italien, am Hockenheimring in Deutschland, bei Ferrari in Maranello, im Volkswagenmuseum in Wolfsburg oder zur 110 Jahr-Feier von Bugatti in Frankreich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.