Freitag, 22. September 2017


DAS ENTENPROTOKOLL – genug ist niemals genug!

Eine humorige Satire von Thomas Hübner / Über eine liebenswerte Spezies, die den Hals nicht vollkriegt

Heidelberg, (lifePR) - Die Wissenschaftler haben es endlich bewiesen und im Konsumistischen Manifest niedergelegt: Das Leben hat nur einen einzigen Sinn – mehr und immer noch mehr zu kaufen und zu konsumieren!

Die Wirtschaft brummt, die Konzerne feiern. Der Umsatz, er lebe hoch! Unaufhaltsam wie Pipi im Kinderplanschbecken verbreitet sich die Wirtschaftsform des Mehrismus auf dem Planeten Magrelia.

Da befällt eine umsatzfeindliche, geheimnisvolle Zufriedenheit bis dahin unauffällige Bürger. Short Sharky, der protzreiche Investmentbanker, verschenkt sein Vermögen und tauscht die Großbank gegen eine Bank im Stadtpark. Ein Ölkonzern pflanzt lieber Bäume als nach dem „schwarzen Gold“ zu bohren, und immer mehr Bürger legen die Füße hoch, um das Leben zu genießen – statt brav zu arbeiten und zu konsumieren.

Wirtschaft und Politik sind in Aufruhr, allen voran die machtbesessene Oberpräsidentin Gundula Novisione. Eine gnadenlose Jagd nach den Schuldigen beginnt. Ins Visier der Ermittler gerät eine weiße Ente. Sollte dieser unscheinbare Wasservogel die Ursache für die Revolte sein?

„Das Entenprotokoll“ kommt leichtfüßig und mit viel Wortwitz daher. Aber die Pointen sind scharf gewürzt. Denn die Zustände auf dem fremden Planeten sind verflixt nah dran an unserer kleinen blauen Kugel.

www.dasentenprotokoll.com

DAS ENTENPROTOKOLL ist zu beziehen bei Amazon. Als E-Book (4,99 €) sowie als Taschenbuch (13,70 €).
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

wellengang

Thomas Hübner lebt in Heidelberg auf großem Barfuß. Er ist Autor lustiger und unlustiger Artikel für große Tageszeitungen (SZ. NZZ, Zeit u.a.) sowie von zwei weiteren Büchern. Seit er im Studium keine brauchbaren Antworten auf die großen Fragen bekam, ruft er sie schreibenderweise selbst ins Leben:

Die ganze Wahrheit und nichts als der Wahrheit.

Disclaimer