WEIMER MEDIA GROUP übernimmt „Marken Gala“

MARKETING CLUB FRANKFURT und WEIMER MEDIA GROUP schließen strategische Partnerschaft. Die "Marken Gala" sichert ihre langfristige Zukunft

Marken Gala
(lifePR) ( München, )
Die „Marken Gala“ in Frankfurt wird in diesem Jahr stattfinden – voraussichtlich im Oktober 2021. Der MARKETING CLUB FRANKFURT (MCF) hat dazu eine strategische Partnerschaft mit der WEIMER MEDIA GROUP (WMG) geschlossen, die künftig als Veranstalter die „Marken Gala“ verantworten wird. Die WMG ist als Verlag mit bundesweiten Medien (u.a. „The European“, „WirtschaftsKurier“, „Markt und Mittelstand“, „BÖRSE am Sonntag“, „Pardon“) ebenso bekannt wie als Gastgeber großer Kongresse und Galas. So veranstaltet die WMG den „Ludwig-Erhard-Gipfel“ sowie den „SignsAward“ und ist bereits seit Jahren operativer Partner der „Marken Gala“.

„Wir freuen uns über den Bund mit alten Frankfurter Freunden und professionellen Partnern. Damit sichern wir die Zukunft sowie die Strahlkraft unserer Gala in schwierigen Zeiten. Wir hoffen auf ein Abflauen der Corona-Pandemie im laufenden Jahr und auf ein rauschendes Fest im Oktober“, freut sich Claudio Montanini, Präsident des MCF. „Die ‚Marken Gala‘ ist für die deutsche Wirtschaft und die Marketing Community ein Leuchtturm. Wir wollen diesen Leuchtturm auch in Zukunft hell leuchten lassen“, versprechen Christiane Goetz-Weimer und Dr. Wolfram Weimer, Verleger der WMG.

Die „Marken Gala“ in Frankfurt gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen der Marketingbranche Deutschlands. Jährlich treffen sich seit 2004 Unternehmer, Politiker, Werbegrößen, Medienmacher und Spitzensportler in der Mainmetropole, um außergewöhnliche Leistungen der Markenführung auszuzeichnen. Vertreter der bedeutendsten Marken der Republik genießen auf der „Marken Gala“ einen hochkarätigen Abend mit der Verleihung des „Goldenen Brandeisens“, der „Frankfurter Sprungfeder“ und des „Mittelstandspreises der Medien“ sowie einem Galadinner und Showprogramm, dessen Marken-Quiz Kultstatus hat. Gesamtverantwortung für alle strategischen und operativen Führungsaufgaben übernimmt Dr. Alexa Kuszák, Chief Marketing Officer der WEIMER MEDIA GROUP. Kuszák kümmert sich um die Weiterentwicklung großer Einzelmarken des Verlagshauses, insbesondere in den Sparten Kongresse, Events und Live-Journalismus.

Zu den Stammgästen in der Alten Oper Frankfurt zählen Top-Marken wie Google, Mercedes-Benz, Gruner + Jahr, Nestlé, Procter & Gamble, Messe Frankfurt, Ritter Sport, Eintracht Frankfurt, Boston Consulting Group, Bankhaus Metzler, Frankfurter Sparkasse und Fraport, aber auch der Finanzplatz Frankfurt und die Stadt Frankfurt als Förderer der Kreativwirtschaft.

Bei dem letzten Event in der Alten Oper Frankfurt hatte der Sägenhersteller Stihl das begehrte „Goldene Brandeisen“ gewonnen, im Jahr davor Edeka. Mit dem Nachwuchspreis „Frankfurter Sprungfeder“ würdigt die „Marken Gala“ vielversprechende Start-ups. Auch mittelständische Unternehmen bekommen beim „Oscar der Marketingbranche“ eine Bühne. So zeichnet Deutschlands große Mittelstandszeitung „WirtschaftsKurier“ herausragende Firmen und Unternehmer für kreative Visionen und außergewöhnliche Innovationen mit dem „Mittelstandspreis der Medien“ aus. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählen unter anderem Mario Ohoven, Lambertz, Kampa, Bora und Epson.

Der Marketing Club Frankfurt ist mit rund 1.000 Mitgliedern das aktivste Netzwerk der Metropolregion FrankfurtRheinMain. Der größte Marketing Club Deutschlands bietet Führungskräften aus Wirtschaft, Industrie, Dienstleistung und Öffentlichkeit ein exklusives Forum für den Austausch über alle Fachgebiete hinaus und ein facettenreiches Veranstaltungsprogramm mit ca. 50 Fach- und Netzwerkveranstaltungen im Jahr. Der Marketing Club Frankfurt schuf im 50. Jahr seines Bestehens 2004 die „Marken Gala“, um die Marke zu feiern.

Die Verlagsgruppe WEIMER MEDIA GROUP mit Sitz in München und Tegernsee wird geleitet von Christiane Goetz-Weimer (ehemals „FAZ“) und Dr. Wolfram Weimer (ehemaliger Chefredakteur von „Focus“, „Die Welt“ und „Berliner Morgenpost“ sowie Gründer von „Cicero“). Der Verlag, der sich auf anspruchsvollen Wirtschafts- und Politikjournalismus spezialisiert hat, umfasst ein Dutzend Medienmarken (u.a. „The European“, „BÖRSE am Sonntag“, „WirtschaftsKurier“, „Markt und Mittelstand", „Anlagetrends“, „Die Gazette“, „Pardon“). Zur Verlagsgruppe gehört eine der größten Datenbanken in der E-Mailing-Kommunikation in Deutschland. Die WEIMER MEDIA GROUP ist außerdem Gastgeber großer Konferenzen wie dem „Ludwig-Erhard-Gipfel" und dem „SignsAward".   
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.