The European und Die Gazette erscheinen im Verbund

The European und Die Gazette
(lifePR) ( München, )
Zahlreiche Star-Autoren publizieren im Kultur- und Debattenmagazin / Hochwertige Printpublikation erscheint quartalsweise / WEIMER MEDIA GROUP setzt auf Qualitätsjournalismus

The European und Die Gazette erscheinen künftig im Verbund als hochwertiges, gedrucktes Quartalsmagazin. Die Erstausgabe der Double-Edition kommt in dieser Woche deutschlandweit auf den Markt. Der Titel des Doppelcovers lautet: Die sieben Lehren der Pandemie. Die Publikation erreicht die Gesellschafts-, Politik- und Kulturelite im gesamten deutschsprachigen Raum.

Das 2009 in Berlin gegründete Debattenportal The European informiert tagesaktuell in Form von Debatten, Kolumnen und Gesprächen über das Weltgeschehen. Über 2000 renommierte Autoren wie Jean-Claude Juncker, Bernie Sanders, Hans-Werner Sinn oder Julia Klöckner analysieren die Weltläufe aus verschiedenen Perspektiven mit unterschiedlichen Blickrichtungen. The European ist überparteilich, orientiert sich am Geist der offenen Diskussionskultur und dem Meinungspluralismus. Seit 2012 erscheint The European auch als Print-Magazin. Auch Die Gazette steht für anspruchsvollen Qualitätsjournalismus im Dienste der politischen Kultur und erscheint seit 1998 online, seit 2004 auch gedruckt. Zu ihren Autoren zählen unter anderem Politiker wie Antonio Guterres, Uri Avnery, Horst Köhler oder Rita Süssmuth, Philosophen von Georgio Agamben bis Julian Nida-Rümelin, Publizisten wie Seyran Ates, Heribert Prantl, Fritz Pleitgen, Carl Amery, Theo Sommer und Carlos Widmann und Politikwissenschaftler von Claus Leggewie bis Werner Weidenfeld.

Die Süddeutsche Zeitung urteilt, „Die Gazette“ habe „keinen starken Auftritt, dafür aber einen starken Inhalt“. Die Zeitschrift komme unaufgeregt daher, dafür aber sei der „Anteil der aufregend guten Stücke hoch“. Man finde Essays, Kurzgeschichten, Lyrik und „Fundsachen“. Eine klare politische Linie habe das Blatt nicht; „man darf es aufklärerisch nennen“. Die Frankfurt Rundschau findet: „Das Magazin setzt auf die Lust am Lesen und liefert unabhängige und kritische Informationen aus Kultur und Politik.“ Laut Münchner Merkur verzichtet „Die Gazette auf intellektuelle Moden“ und will „geistige Strömungen der Gegenwart diskutieren“.

Der bisherige Chefreporter der Tageszeitung „DIE WELT“ Ansgar Graw ist neuer Herausgeber der Double-Edition. „Wir freuen uns, einen so renommierten Spitzenkollegen des deutschen Qualitätsjournalismus für diese Aufgabe gewonnen zu haben“, erklären Christiane Goetz-Weimer und Dr. Wolfram Weimer, die Verleger der WEIMER MEDIA GROUP. „Nach mehr als 20 Jahren beim Springer-Verlag freue ich mich auf neue Herausforderungen und will zwei großen Marken neue Impulse geben“, sagt Ansgar Graw. Die Chefredaktion übernimmt Dr. Dr. Stefan Groß, der das hochwertige Quartalsmagazin mit „freigeistigen und lustvollen Inhalten“ weiterentwickeln will.

Die Verlagsgruppe WEIMER MEDIA GROUP hat sich auf anspruchsvollen Qualitätsjournalismus spezialisiert. In der Gruppe erscheinen neben dem Debattenmagazin The European, dem Kulturmagazin Die Gazette, und dem Satiremagazin Pardon außerdem die Unternehmerzeitung WirtschaftsKurier, die BÖRSE am Sonntag sowie Anlagetrends. Zur Verlagsgruppe gehört eine der größten Datenbanken in der E-Mailing-Kommunikation in Deutschland. Die WMG ist außerdem Veranstalter großer Konferenzen wie dem Ludwig-Erhard-Gipfel, dem SignsAward oder dem Mittelstandspreis der Medien. Die Verlagsgruppe produziert Bücher sowie Unternehmermagazine (CH.GOETZ-VERLAG) und ist als Online-Publisher aktiv. Verleger sind Dr. Wolfram Weimer (ehemals Chefredakteur Die Welt, Cicero und Focus) und Christiane Goetz-Weimer (ehemals FAZ).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.