Rund 20.000 Euro für Blühstreifen-Initiative

WeberHaus fördert Biodiversität

Direkt gegenüber der World of Living von WeberHaus wird dieses Jahr ein Teil der insgesamt 13 Hektar Blühwiesen erblühen. v.l. Dieter Sänger, Heidi Weber-Mühleck und Annette Sänger (lifePR) ( Rheinau-Linx, )
Die Blühstreifen-Initiative, die WeberHaus zu seinem 60-jährigen Jubiläum ins Leben gerufen hat, wurde seit Januar 2020 mit rund 20.000 Euro unterstützt. „Unsere Erwartungen wurden übertroffen“, freut sich Heidi Weber-Mühleck, geschäftsführende Gesellschafterin von WeberHaus. „Wir sind sehr dankbar, dass sich bereits so viele Partner, Unternehmen, aber auch Privatpersonen an unserem Projekt beteiligt haben“, so Weber-Mühleck weiter. Ziel der Blühstreifen-Initiative ist es, die biologische Vielfalt zu fördern und den Bestand von Wildbienen und Schmetterlingen zu schützen. Zum Start der Blühstreifen-Initiative hat das Familienunternehmen 13 Hektar finanziert. Ein Teil wurde im Herbst 2019 ausgesät, während der Rest jetzt im Frühjahr auf den Feldern rund um das Werk in Rheinau-Linx gesät wird. Somit werden von Juni bis Oktober die ersten Wiesen blühen. Es ist geplant, die Fläche ab Herbst 2020 zu erweitern.

Die Blühstreifen-Initiative benötigt weiterhin Unterstützer
Ortsvorsteherin von Linx und Landwirtin Annette Sänger sowie die fünf Landwirte Dieter Sänger, Frank Gabriel, Hansjörg Körkel, Hansjörg Mannßhardt und Martin Mannßhardt aus dem Hanauerland beteiligen sich von Beginn an an der Initiative und stellen Ackerflächen für die Blühwiesen bereit. Weitere Flächen werden benötigt, um die Biodiversität zu stärken und die einzelnen Abschnitte nach Möglichkeit zu vernetzen. Interessierte Landwirte, Privatpersonen oder Vereine können sich bei WeberHaus per E-Mail an bluehstreifen@weberhaus.de melden. Für die Bereitstellung der Ackerflächen und die Pflege der Blühstreifen erhalten die Landwirte von WeberHaus eine Vergütung. Auch das Saatgut stellt der Fertighaushersteller zur Verfügung. Unterstützt wird das Projekt vom Institut für Landschaftsökologie und Naturschutz (ILN) in Bühl. Wer sich auch für den Artenschutz und die Biodiversität einsetzen möchte, kann sich ganz einfach an der Blühwiesen-Initiative beteiligen und Blühpate werden. Mehr Infos unter www.weberhaus.de/bluehendeaussichten

WeberHaus
IBAN: DE41 6629 1400 0000 0020 20
Stichwort: Blühende Aussichten
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.