Archäologische Grabungen im Umfeld der Forchheimer Straße

(lifePR) ( Nürnberg, )
Die WBG KOMMUNAL GmbH, ein Tochterunternehmen der wbg Nürnberg, errichtet im Auftrag der Stadt Nürnberg ab Mitte 2021 die 5-zügige Grundschule Forchheimer Straße mit Ganztagsbetreuung für insgesamt 500 Kinder.

In diesem Zusammenhang sind ab dem 15.10.2020 bis Mitte 2021 archäologische Grabungen auf einer Wiese am westlichen Ende der Forchheimer Straße (gegenüber des Wendehammers) erforderlich.

Bei früheren Flächengrabungen wurden bereits Siedlungsbefunde (Pfostenlöcher und Gruben) der Urnenfelderzeit und der Frühlatènezeit sowie frühlatènezeitliche Reste einer Eisenverhüttung mit einer Ofenanlage freigelegt und untersucht. Aufgrund dieser Funde vermutet man auf dem Gebiet weitere Siedlungskeramik der Spätbronze-, Urnenfelder- und Hallstattzeit und urnenfelderzeitliche Urnengräber.

In Vorbereitung auf die archäologischen Grabungen ist ab dem 1.10.2020 die Rodung von Pflanzflächen, Baum-Strauchhecken sowie von verschiedenen Bäumen auf dem oben genannten Grundstück notwendig. Alle Rodungsarbeiten wurden von der Stadt Nürnberg genehmigt.

Nach Abschluss der Bauarbeiten werden im Rahmen der Außenanlagenherstellung Neu- und Ersatzpflanzungen vorgenommen.

Die wbg bittet um Verständnis für die notwendigen Rodungsarbeiten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.