Dienstag, 22. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 221413

Kinderbuch ab 3 Jahre: Hier bin ich der Boss - oder? - Zum (Vor-)Lesen und Ausmalen (Autorin ist gebürtige Kasselerin und wohnte auch in Frankfurt)

Gelnhausen, (lifePR) - "Hier bin ich der Boss, oder?" - Ein Buch für Kinder und Eltern

In der Neuerscheinung "Hier bin ich der Boss, oder? Zum (Vor-)Lesen und Ausmalen" von Dorothee Sargon geht es um einen kleinen Jungen mit außergewöhnlichem Charakter. Das Buch ist im Wagner Verlag erschienen.

Die Nachtschwester brachte der Mutter den Kleinen mit den Worten "Hier haben Sie Ihren Schreihals, er weckt mir ja alle Babys auf!" zurück ins Zimmer. Nur wenige Stunden waren seit der Entbindung vergangen und doch hatte der neue Erdenbürger schon seinen eigenen Kopf und wusste ihn durchzusetzen. In diesem Sinne gestalteten sich auch die folgenden Jahre: Der kleine Junge war eigensinnig und hielt mit Widerworten und Streichen die Eltern auf Trab. In einem Tagebuch hielt Dorothee Sargon fest, was sie im Alltag mit ihrem kleinen Sohn erlebte und wie sich der Sprössling sein Leben vorstellte: "Schuhe mit Einlagen? Das muss nicht sein, also ausziehen und raus aus dem Autofenster. Gladiolen in der Bodenvase? Blüten am Stängel haben keine Berechtigung. Kaffeeklatsch? Beendigung, wenn man die Tischdecke mit einem Ruck entfernt." Mit viel Liebe, Geduld und Gesprächen versuchten die Eltern, ihren kleinen Rabauken täglich auf den rechten Weg zu bringen und griffen auch zu nicht alltäglichen Erziehungsmaßnahmen. Die Erfahrungen bis zur Einschulung sind in dem Tagebuch festgehalten, das Dorothee Sargon durch einen Umzug Jahrzehnte später wieder in die Hände fiel. Da aus dem widerspenstigen Sprössling mittlerweile ein verständiger Mann geworden ist, hatte er nichts dagegen, dass seine Mutter die Erlebnisse als Anregungen für ein Kinderbuch nutzte.

In "Hier bin ich der Boss, oder?" kommt der kleine, ungezogene Junge in Gedichten und Geschichten zu Wort. Die Autorin schlägt einen lockeren Ton an, sodass sich die Texte gut zum Vorlesen eignen. Mit Witz und Ironie werden in dem Buch alltägliche und nicht ganz alltägliche Situationen beschrieben und dem kleinen Leser als negatives Beispiel vorgeführt. Es versteht sich als moderner Erziehungsratgeber, der sowohl unterhält, als auch Auswege in kleinen Erziehungskrisen aufzeigt. Zahlreiche Illustrationen zu den einzelnen Episoden laden zum Ausmalen ein.

Dorothee Sargon wurde 1942 in Kassel geboren, absolvierte eine Ausbildung zur Bürokauffrau und arbeitete in diesem Beruf. Nach einem USA-Aufenthalt als Au-pair-Mädchen heiratete sie 1965. Ihr Sohn, der die Vorlage zu dem Kinderbuch lieferte, kam 1970 zur Welt. Bis zum Jahr 1989 widmete sie sich der Kindererziehung, dann begann sie eine Ausbildung zur Kosmetikerin und ist seitdem in dieser Branche erfolgreich tätig. Heute lebe Dorothee Sargon mit ihrem Mann überwiegend in Spanien, wo sie die Zeit findet, ihre Erlebnisse und Gedanken niederzuschreiben.

Eine ausführliche Online-Leseprobe finden Sie unter:
http://www.buecherkosmos.de/... (HTM-Seite inklusive Bildbeispiele, Stammdaten des Titels und Buchcover)
Website der Autorin: http://www.autorin-dorotheesargon.de
Diese Pressemitteilung posten:

Wagner Verlag GmbH

Die WAGNER VERLAG GmbH hat ihren Firmensitz im hessischen Gelnhausen und ist unter dem Gründer und Geschäftsführer Hauke Wagner seit dem Jahr 2000 tätig. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf Publikationen, die das Selbstbewusstsein und die persönliche Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen stärken und fördern.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer