Virtual Reality in Berlin: Wo das Gamerherz bald höherschlägt - Pressespecial

VR-ATOM Flagship Store mit Produkten von KAT VR und ICAROS eröffnet in der Bundeshauptstadt. Pressevertreter, Influencer und Tech-Blogger können die Gaming-Geräte bereits vorab ungestört testen

KAT walk Mini - Omni-Direction-Treatmill (OMD) - Walkpad
(lifePR) ( Berlin - Steglitz, )
Im Wohnzimmer den Dschungel erkunden, im Fitnessraum über den Mount Everest fliegen oder ein Spaziergang durch den Big Apple – Virtual Reality (VR) macht’s möglich. Wer das einmal selbst erleben will, hat im Flagship Store von VR-Atom in Berlin bald die Möglichkeit dazu. Gamer, Tech Nerds und Interessierte können sich dabei auf neue spannende, innovative Geräte freuen, die die virtuellen Erlebnisse noch realistischer machen.

Körperliche Bewegung durch Gamification

Was früher bowlen mit Freunden war, ist heute Gaming unter der VR-Brille. Denn die Virtual-Reality-Technologie ist mittlerweile so gut, dass sich die virtuelle und reale Welt kaum noch voneinander unterscheiden lassen. Vorbei sind die Zeiten, in denen man stundenlang vor dem Bildschirm saß. Aktives Gaming mit körperlicher Bewegung ist die neue VR. Bei Virtual Reality geht es nämlich auch darum, sich zu bewegen. Ob springen, laufen, schlagen – VR bringt körperliche Bewegung durch Gamification. Es verhindert durch Abgleich von optischem Reiz der VR-Brille und kongruenter Bewegung auf den Geräten die „Motion Sickness“.

„Mit unseren Walkpads und Fluggeräten gehen wir nun noch einen Schritt weiter“, beginnt Thomas Lenke, Geschäftsführer von VR-Atom. „Spieler haben nicht mehr nur Brille und zwei Controller in der Hand, um in die virtuelle Erlebniswelt einzutauchen.“ Lenke spielt dabei auf die beiden KAT Walk Laufbänder C und Mini sowie das ICAROS Fluggerät an, die VR-Atom als exklusiver Partner in seinem Flagship Store ausstellt.

Fliegen, laufen, springen

Bei den beiden KAT Walk Laufbändern C und Mini handelt es sich um VR Treadmills, die wie ein Ganzkörper-Controller funktionieren, mit dem Spieler physisch laufen, springen und sich an Ort und Stelle ducken können. „Die C-Version des KAT Walk ist für den Heimbereich konzipiert“, erklärt Thomas Lenke. „Das macht die VR-Laufbänder auch für den ambitionierten Hobbyspieler attraktiv. Demgegenüber steht die KAT Walk Mini Treadmill, die sich hauptsächlich an professionelle Gamer richtet oder für den gewerblichen Einsatz im Bereich Simulation oder in den sogenannten „Arcades“ ausgelegt ist.“

Eine Kombination aus Fitness und Virtual Reality bietet auch ICAROS. Mittels Verlagerung des Körpergewichtes  können Spielende das Fluggerät steuern und sich so möglichst realitätsgetreu in der virtuellen Welt bewegen. „ICAROS verbindet schon jetzt mit seiner globalen Online-Multiplayer-Plattform für VR e-Sports virtuelle Piloten auf der ganzen Welt“, meint Lenke. „Besonders spannend ist das Gerät auch für die Bereiche Fitness und Physiotherapie.“

Pre-Opening für Pressevertreter

Bis der Berliner Store offiziell eröffnet wird, können Pressevertreter, Blogger und Influencer die Gaming-Geräte ganz ungestört testen. „Sie müssen nur einen Termin vereinbaren und bekommen in drei bis vier Stunden eine umfassende Tour, um sich alles in Ruhe anzuschauen und die virtuellen Erlebniswelten auszuprobieren“, so Lenke. „Natürlich ist das auch nach der Eröffnung weiterhin möglich, dann allerdings parallel zum Tagesgeschäft.“

Als besonderes Highlight bietet VR ATOM Streamern die Möglichkeit den Flagship Store für ein Livestreaming aus dem Herzen der Hauptstadt zu nutzen. Es besteht die Möglichkeit ein „meet and greet“ zu veranstalten und gemeinsam mit den Fans unter der VR-Brille zu zocken.

Erfahren Sie mehr zum Flagship Store auf https://www.vr-atom.de.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.