HPLC/UHPLC-Methodenentwicklung und Optimierung

Der erfolgreiche Einsatz der Core-Shell Technologie

(lifePR) ( Würzburg, )
Im Webinar am 13.11.2012 um 10:00 Uhr werden wir anhand der theoretischen Grundlagen erläutern, wie Sie durch den Einsatz der Core-Shell Technologie die Effizienz Ihrer Trennungen deutlich steigern. Dies erlaubt Ihnen die Auflösung komplexerer Gemische, die Erhöhung der Empfindlichkeit zur Verbesserung der Detektionslimits sowie die Verkürzung der Analysezeit zur Erhöhung der Laborproduktivität und Einsparung von Betriebskosten.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie abhängig von Ihrer jeweiligen HPLC/UHPLC-Systemausstattung die optimale Partikelgröße für Ihre Anwendung auswählen und diese Methode bei Bedarf bequem und einfach auf eine andere Plattform übertragen oder in den präparativen Maßstab upscalen.

Mit dem neuen 5 µm Core-Shell Partikel können Sie sofort ohne weitere Anpassung Ihre aktuelle 3 µm und 5 µm HPLC-Methode verbessern. Lernen Sie außerdem mit dem 1,3 µm Core-Shell Partikel einen Meilenstein in der LC-Partikeltechnologie kennen, mit dem Sie die Leistung auf Ihrem UHPLC-System im Vergleich zu herkömmlichen vollporösen sub-2 µm Materialien deutlich steigern können. Einige einfache Methodenoptimierungsschritte werden Ihnen helfen, diese neue Technologie problemlos in Ihrem Labor zu etablieren.

>> Jetzt zum Webinar anmelden

Für dieses Webinar müssen Sie sich vorab einmalig registrieren!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.