Die Spielregeln ändern sich

Gipfel zu den Spannungsfeldern im Automobil-Leichtbau

NoAE Innovations Wettbewerb (Foto: Heyer) (lifePR) ( Würzburg, )
Der »Würzburger Automobil Gipfel« 2010, der am 23. und 24. November im Vogel Convention Center (Würzburg) stattfindet, diskutiert den Automobil-Leichtbau im Spannungsfeld von Komfort, Sicherheit und Elektromobilität. Wie sind die Zielkonflikte aufzulösen? Vor Ort: die Experten, die Art und Umfang von Leichtbau in den nächsten Fahrzeuggenerationen bestimmen.

Die Spielregeln im Automobilbau ändern sich. Nur über die kostengünstig realisierbaren Veränderungen im Antriebsstrang werden die immer schärferen CO2-Grenzwerte nicht zu schaffen sein. Und Elektrofahrzeuge kommen mit den heutigen Konzepten auf keine akzeptablen Reichweiten.

Die Autos müssen also erheblich leichter werden. Die innovationsstarken Leistungen der Leichtbau-Technologien rücken deshalb zunehmend in den Mittelpunkt strategischer Überlegungen bei den Automobil-Herstellern und deren Zulieferern.

Zielkonflikte sind vorprogrammiert. Sicherheit und Komfort zählen unstreitig zu den maßgeblichen Gewichtstreibern im Automobilbau. Die Kunden sind in diesen Feldern jedoch zu keinerlei Kompromissen bereit. Gleichzeitig tauchen bei Elektro-Fahrzeugen neue Gewichtstreiber auf.

Vor diesem Spannungsfeld treffen sich beim »Würzburger Automobil Gipfel« die Experten, die über Art und Umfang von Leichtbau in den nächsten Fahrzeuggenerationen federführend entscheiden. Veranstalter sind das Magazin »Automobil Industrie«, der Automotive-Safety-Experte carhs und Network of Automotive Excellence NoAE.

Programm & Anmeldung online: www.wuerzburger-automobil-gipfel.de

Exklusiv beim Gipfel: Vernissage mit den Preisträgern des von Network of Automotive Excellence NoAE ausgerichteten internationalen Innovations-Wettbewerbs.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.