Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 49851

1. Quartal übertrifft alle Erwartungen

Reiseboom in die USA: 19,4 Prozent Zuwachs aus Deutschland

Frankfurt a. M., (lifePR) - Reisen in die USA werden bei deutschen Touristen immer beliebter. "Das erste Quartal 2008 hat mit einem Besucherzuwachs von 19,4 Prozent alle Erwartungen übertroffen", erklärte die Präsidentin des Visit USA Committee Germany e.V., Rita Hille. Insgesamt 362.917 Deutsche haben die USA von Januar bis März besucht - 59.000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Neuere Zahlen für die Folgemonate liegen dem staatlichen Office of Travel and Tourism Industries noch nicht vor.

Im gesamten vergangenen Jahr kamen 1,52 Millionen Bundesbürger oder zehn Prozent mehr als 2006. Deutschland festigt mit den aktuellen Zahlen seine Position als drittwichtigster Überseemarkt nach Großbritannien und Japan.

Ursache für den ungebremsten Besucheransturm ist nicht allein der außergewöhnliche Dollar-Euro-Kurs, wenngleich das Währungsverhältnis eine wichtige Rolle spielt. Die Vereinigten Staaten locken zudem mit zahlreichen neuen Attraktionen von Themenparks bis Museen, Stadtvierteln bis Tourangeboten. Zahlreiche Fluggesellschaften haben neue Strecken zwischen Deutschland und den USA bzw. zwischen Zentraleuropa und den Vereinigten Staaten aufgelegt.
Diese Pressemitteilung posten:

Visit USA Committee Germany e.V.

Das Visit USA Committee Germany e.V. ist der Zusammenschluss von Fachleuten des Reise- und Fremdenverkehrs und zählt über 100 Mitglieder. Dazu gehören sowohl touristische Vertretungen von Staaten, Städten und Regionen der USA als auch Hotels, Fluggesellschaften, Mietwagenanbieter, Freizeitunternehmen (wie z.B. Themenparks), Reiseveranstalter, Kreuzfahrtgesellschaften, Verlage für Reiseführer und -informationen sowie touristische Repräsentanzen.

Unter der Internetadresse www.VUSA-Germany.de können Informationen der verschiedensten Fremdenverkehrsämter und Leistungsanbieter abgerufen werden. Eine Liste zählt so alle Vertretungen amerikanischer Tourismuskontakte in Deutschland auf. Für die Fachleute der Ferienindustrie, wie etwa Reisebüromitarbeiter und Reiseveranstalter, gibt es außerdem Informationen zur neuen USA Online-Schulung "USA Specialist 2007-2008" sowie zu anderen Veranstaltungen und Angeboten der Organisation.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer