Social Engineering - Tiefe Einblicke in die verbotene Kunst

Nur wer sie versteht, kann sich davor wappnen / Christopher Hadnagy zeigt wie

Die Kunst des Human Hacking
(lifePR) ( Frechen, )
Eine Warnung vorab: Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Es bringt Sie in jene dunklen Ecken der Gesellschaft, wo die Black Hats (bösartige Hacker) das Sagen haben. Hier werden Bereiche des Social Engineering, in denen sich Spione und Trickbetrüger tummeln, aufgedeckt und eingehend erforscht. Außerdem wird anhand ganz normaler Alltagssituationen gezeigt, inwiefern es sich auch da oft um komplexe Szenarien des Social Engineering handelt. Am Ende deckt das Buch die Tipps und Tricks der Insider, der professionellen Social Engineers und eben auch der kriminellen Profis auf.

Dieses Buch ist mehr als eine Sammlung cooler Stories, toller Hacks oder abgefahrener Ideen. Wissenschaftlich fundiert (dabei höchst unterhaltsam), stellt es das weltweit erste Framework für Social Engineering vor, auf dessen Grundlage der Autor genau analysiert, geradezu seziert, was einen guten Social Engineer ausmacht. Mit praktischen Ratschlägen wird der Leser befähigt, skills zu entwickeln, die es ihm ermöglichen, die nachweislich größte Schwachstelle in IT-Sicherheitssystemen auf die Probe zu stellen: den Menschen.

Christopher Hadnagy ist Chefentwickler bei www.social-engineer.org, weltweit die erste Adresse, wenn es um Social Engineering geht. Der Autor kann auf fast fünfzehn Jahre einschlägiger Berufserfahrung zurückblicken, in denen er sich mit den unterschiedlichsten Themen rund um die IT-Sicherheit beschäftigt hat, dabei u.a. für backtrack-linux oder zuletzt im Penetration Testing Team von Offensive Security tätig war.

Das Inhaltsverzeichnis und ein Probekapitel gibt es auf http://www.mitp.de/9167.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.