"In Neptuns Schlepptau" vom Mittelmeer zum Nordkap - Eine Kreuzfahrt zum "Erlesen"

"In Neptuns Schlepptau" vom Mittelmehr zum Nordkap - Eine Kreuzfahrt zum "Erlesen"
(lifePR) ( Ilmenau, )
Reise-Sehnsucht – während der Corona-Pandemie werden viele Pläne durchkreuzt. Eine Reiseerzählung macht Lust auf kommende Erlebnisse oder lässt die Fantasie an Orte schweifen, die momentan nicht erreichbar sind. Wer eine Kreuzfahrt plant oder Erinnerungen an eine bereits erlebte Kreuzfahrt auffrischen möchte, findet in Heidelind Clauders Reiseerzählung eine erfrischende Lektüre. In „In Neptuns Schlepptau - Vom Mittelmeer zum Nordkap“ (ISBN: 978-3-95716-262-5, Verlag Kern) schildert sie mit unnachahmlichem Witz und Charme ihre Beobachtungen, Begegnungen und Erlebnisse auf  der Reise per Schiff.

Ihre Erzählung handelt von einer abenteuerlichen Seefahrt zu wunderschönen Orten, die sie nicht nur durch ihre anschaulichen Beschreibungen verbildlicht, sondern auch mit eigenen Fotografien illustriert. Ihren Erfahrungsbericht schreibt sie stilistisch in Form eines Tagebuchs und integriert historisch detailliertes Wissen. Dazu erzählt sie etliche Märchen und Sagen der jeweils bereisten Länder nach, die sowohl kulturelle Eigenheiten wie auch Gemeinsamkeiten der europäischen Länder betonen. So liest sich das Buch wie ein Roman.

Die Erzählerin beeindrucken die Sehenswürdigkeiten aus der Antike bis zur heutigen Zeit ebenso wie die Schönheit der Landschaften, wie beispielsweise die schottischen Highlands, die Fischerdörfer am Nordkap oder die Fjordlandschaften in Norwegen. Im Mittelpunkt stehen jedoch Begegnungen mit Menschen – aufmerksam und zuweilen kritisch kommentierte Erlebnisse mit den Einheimischen der bereisten Länder ebenso wie mit den Mitreisenden.
Neptun, der Meeresgott, begleitet die Reise als fiktives „Alter Ego“, Kommentator, Kritiker, am Ende sogar als Freund – ein Gott, der die Menschen liebt.

Heidelind Clauder studierte Geschichte und Germanistik, promovierte an der Bergischen Universität in Wuppertal und ist nun pensionierte Lehrerin. Unter anderem veröffentlichte Sie „Aschenputtel und kein Prinz“, „Wuppertaler Schriftsteller des 19. Jahrhunderts“, „Du bist viel dümmer als ich!“ und „Walther Schulte vom Brühl“.

Wie alle Bücher des Verlags sind diese Romane auch als E-Books erhältlich, zum Beispiel bei den bekannten Plattformen, die bei reinlesen.de gelistet sind. Gedruckt können die Bücher im Online-Shop verlag-kern.de direkt ab Verlag oder im örtlichen und Online-Buchhandel bestellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.