„Herr Doktor, Sie sind doch der Arzt!“

Neues Buch mit Schmunzelgeschichten und Reflexionen aus drei Jahrzehnten Hausarztpraxis

Buchcover
(lifePR) ( Mainz, )
Ansehen und Beliebtheit des Arztberufes schlagen sich regelmäßig in Spitzenwerten bei Bevölkerungs-umfragen nieder. Der „Halbgott in Weiß“ ist en vogue. Gerade im Fernsehen wird dabei vom Hausarzt ein meist wirklichkeitsfernes Idealbild gezeichnet. Wer aber weiß schon wirklich, wie ein Hausarzt lebt, was er sieht, wie er fühlt und wie er denkt? Dabei ist er zweifellos ein stiller, meist unspektakulärer Held, der sich rund um die Uhr, an Sonn- und Feiertagen mit den großen und kleinen, oft allzu menschlichen Problemen seiner Patienten herumschlagen muss. Gleichzeitig führt er einen ständigen Kampf mit den Widrigkeiten der Bürokratie und des Gesundheitswesens. Dieses Büchlein soll dem anstrengenden Alltag dieses Berufsstandes ein Denkmal mit Schmunzelcharakter setzen und junge Kollegen motivieren, sich dieser Herausforderung zu stellen.

Über den Autor

Dr. Fritz Meyer hat neben seinem ärztlichen Beruf schon immer geschrieben, gedichtet und fotografiert. Anregungen und Sujets fand er in seiner kleinstädtischen Hausarztpraxis reichlich. Gemäß dem Motto „Erst kuriert, dann notiert“ sind Block und Fotoapparat während der Sprechstunde, beim Hausbesuch und selbst im Notdienst stets griffbereit, um Bemerkenswertes festzuhalten und in der schmal bemessenen Freizeit in eine geeignete Form zu gießen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.