Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 900025

Verband deutscher Musikschulen e.V. Plittersdorfer Str. 93 53173 Bonn, Deutschland http://www.musikschulen.de
Ansprechpartner:in Frau Claudia Wanner +49 228 9570621

Friedrich-Koh Dolge ist neuer Bundesvorsitzender des Verbandes deutscher Musikschulen

Prof. Ulrich Rademacher zum Ehrenvorsitzenden des Verbandes deutscher Musikschulen ernannt / Prof. Dr. Ulrich Mahlert mit der Goldenen Stimmgabel des VdM geehrt

(lifePR) (Bonn/Regensburg, )
Friedrich-Koh Dolge ist am 13. Mai 2022 in der Bundesversammlung des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) in Regensburg zum neuen Bundesvorsitzenden des Verbandes gewählt worden. Prof. Ulrich Rademacher war zuvor nach fast zehn Jahren als Bundesvorsitzender zurückgetreten und übergab sein Amt an seinen bisherigen Stellvertreter. Als stellvertretender Bundesvorsitzender wurde Volker Gerland gewählt, der bereits seit vielen Jahren Mitglied im Bundesvorstand ist.

Friedrich-Koh Dolge erklärte nach der Wahl: „Mit großer Freude, aber auch mit großem Respekt und Demut nehme ich die große Verantwortung an, die mit dem Amt des Bundesvorsitzenden gerade in dieser Zeit verbunden ist. Nicht zuletzt mit Blick auf die vielfältigen Themenstellungen und Herausforderungen für die öffentlichen Musikschulen, zu denen der Fachkräftemangel in der Musikpädagogik ebenso gehört wie der aktiv zu gestaltende Transformationsprozess in die Digitalität, übernehme ich diese Verantwortung mit Freude, mit Mut in der Entscheidung und vor allem mit Leidenschaft für die Musik, für die musikalische Bildung!“

Für seine großen Verdienste während seiner langen Amtszeit als Bundesvorsitzender um die öffentlichen Musikschulen und die musikalische Bildung ernannte die Bundesversammlung Prof. Ulrich Rademacher unter stehendem, langem Beifall zum Ehrenvorsitzenden des VdM und der neue Bundesvorsitzende Friedrich-Koh Dolge überreichte ihm dazu eine Urkunde.

Eine weitere Ehrung erfuhr im Rahmen der Bundesversammlung Dr. Ulrich Mahlert, Professor für Musikpädagogik, der mit der Goldenen Stimmgabel des VdM ausgezeichnet wurde. In seiner Laudatio hob Prof. Reinhart von Gutzeit, Ehrenvorsitzender und ehemaliger Rektor des Mozarteums Salzburg, seine jahrzehntelanges Engagement für die öffentlichen Musikschulen im VdM als „Professor an der Universität der Künste Berlin, der sehr viel dazu beigetragen hat, unser Fach Musikpädagogik zu entwickeln und ihm Reputation zu verschaffen. Aus der Lehrtätigkeit und dem Professorenamt in Berlin erwuchs auch seine Arbeit für die Zeitschrift ‚Üben& Musizieren‘, einer Zeitschrift speziell auf die Themen und Bedürfnisse der Musikschulen zugeschnitten“, so von Gutzeit. Besonders machte sich Mahlert auch verdient beim Musikschulleiter-Lehrgangs des VdM, zu dessen Leitungsteam er viele Jahrzehnte gehörte, bei dem er dafür sorgte, „dass in den Köpfen der Lehrgangsteilnehmer ein Bild von Musikschule entsteht, das gut ist: für die Schülerinnen und Schüler, für die Lehrenden und für die Kommune“, betonte von Gutzeit.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.