Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45775

ValuePrice fordert konsequentere Anwendung der Regularien zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten

Der Frankfurter Bewertungsspezialist ist auf der ABS Global 2008 vertreten

Frankfurt am Main, (lifePR) - Die ValuePrice AG erklärt, dass die in den europäischen Staaten geltenden Bilanzierungsrichtlinien (Basel II, MiFid, FinRep u.a.) von der Finanzindustrie nur unzureichend ein- und umgesetzt würden. Dazu Alexander Pockrandt, CEO von ValuePrice: "Der regulatorische Rahmen ist durch die internationalen Bewertungsstandards längst gesetzt. Es ist jedoch besonders wichtig, die vorhandenen Instrumente der Finanzaufsicht konsequenter anzuwenden und durchzusetzen."

Transparenz- und Bilanzierungsstandards für komplexe Finanzprodukte werden in diesem Jahr auf der Fachkonferenz "ABS Global 2008" von den namhaftesten internationalen Investoren, Emittenten sowie Providern der Branche diskutiert. Pockrandt, dessen Unternehmen sich die unabhängige Ermittlung eines marktnahen Bewertungspreises auf die Fahne schreibt, stellt sich im Rahmen einer Podiumsdiskussion den Fragen zum Thema: "ABS - Valuation and Modeling". Neben Pockrandt werden hochrangige Finanzexperten von MarkIT, First American Corelogic, Hypoport Capital Markets AG, Lewtan Technologies und Riskspan Inc. die Runde ergänzen.

Als einer der Sponsoren der Veranstaltung, die vom 01. bis 04. Juni stattfindet, ist ValuePrice auch mit einem Stand auf dem Finanzforum in Cannes vertreten.
Diese Pressemitteilung posten:

ValuePrice AG

Die ValuePrice AG bietet Dienstleistungen zur Berechnung von illiquiden und komplexen Finanzinstrumenten an. Für das Unternehmen arbeiten Kapitalmarktspezialisten, Finanzexperten, Projektmanager, Mathematiker, Physiker sowie IT-, Hardware- und Software-Ingenieure an den Standorten Frankfurt, London und Luxemburg. Das Kundenspektrum umfasst u.a. verschiedene deutsche Landesbanken sowie namhafte internationale private Finanzinstitute. Das unabhängige Unternehmen bietet seine neutralen Bewertungen Corporate Treasuries, Asset-Managern, internationalen Banken, Depotbanken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und anderen Finanzdienstleistern an. Dazu bedient sich ValuePrice neben eines großen Front Offices zur Beurteilung des aktuellen Marktgeschehens eigenentwickelter Berechnungsmethoden und Finanzmodelle. Zusätzlich stellt ValuePrice seinen Kunden einen qualifizierten Beratungsservice zu Bewertungsmethoden und -prozessen zur Verfügung. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Frankfurt am Main.

Disclaimer