Einen über den Durst reden

Philipp Weber (Foto: Inka Meyer) (lifePR) ( Mainz, )
.
- unterhaus (Münsterstr. 7, 55116 Mainz)
- FR 22.5.
- Deutscher Kleinkunstpreis 2010 (Erstes Deutsches Zwangsensemble)
- Philipp Weber
- DURST! - Warten auf Merlot
- Das Kabarett-Programm von Deutschlands radikalstem Verbraucherschützer

Der Mensch hat vier essentielle Grundbedürfnisse: Atmen, Trinken, Essen, Sex! Ohne Sauerstoff sind wir nach drei bis fünf Minuten tot! Ohne Flüssigkeit nach drei bis fünf Tagen, ohne Nahrung nach drei bis fünf Wochen. Und ohne Sex ... hält man höchstens drei bis fünf Ehen aus. Da über Ernährung derzeit viel gesprochen wird, über Sex viel zu viel, und drei von fünf Gesprächen ohnehin aus heißer Luft bestehen, wird es Zeit, ein Wort über den Durst zu verlieren. Der Mensch soll schließlich am Tag 1,5 Liter trinken.

Die Frage ist nur: Was? Die Antwort weiß Philipp Weber, Deutschlands radikalster Verbraucherschützer, der sich mit Leib und Magen Ihrem Wohl verschrieben hat und alle Geheimnisse aus der Welt des Pichelns munter ausplaudert.

Prost!

www.weberphilipp.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.