Steigende GKV-Beiträge - lohnt sich ein Wechsel?

Steigende GKV-Beiträge - lohnt sich ein Wechsel?
(lifePR) ( Nürnberg, )
Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) müssen zum Jahreswechsel mit steigenden Beiträgen rechnen. Neben der Beitragsbemessungsgrenze (auf 4.837,50 Euro) soll auch der durchschnittliche Zusatzbeitrag um 0,2 auf 1,3 Prozent angehoben werden. Der Höchstbeitrag inklusive Pflegepflichtversicherung würde damit auf rund 929 Euro monatlich steigen. Eine Alternative ist die private Krankenversicherung (PKV). Dort kann das Preis-Leistungs-Verhältnis selbst bestimmt werden. Für Kostenbewusste gibt es sogenannte Grundschutztarife. Doch auch hier sollte man auf das Leistungsniveau achten. Das Wirtschaftsmagazin Focus Money hat in der Ausgabe 41/2020 gemeinsam mit dem Krankenversicherungsanalysten KVpro.de die besten Anbieter ermittelt. In den Test flossen die Leistungsqualität und Beitragshöhe zu je 40 Prozent und die Finanzstärke zu 20 Prozent ein. Zu den mit „Hervorragend“ ausgezeichneten Testsiegern zählt die uniVersa mit der Tarifkombination uni-intro|Privat 300, uni-ZZ, PVN und uni-KT 43. Ein 35-jähriger Interessent erhält das Komplettpaket für 426 Euro monatlich inklusive Krankentagegeld und Pflegepflichtversicherung. Das Leistungsniveau liegt über dem der gesetzlichen Krankenkassen. Die jährliche Selbstbeteiligung ist auf 300 Euro begrenzt. Zudem gibt es bei Leistungsfreiheit eine Beitragsrückerstattung, die je nach leistungsfreien Jahren zwischen einem und vier Monatsbeiträgen betragen kann. Zu verschiedenen Terminen ist auch ein Wechsel in leistungsstärkere Tarife ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.