Kinderbetreuung am Buß- und Bettag

uniVersa unterstützt Mitarbeiter über Work-Life-Balance-Programm

Kinderbetreuung am Buß- und Bettag bei der uniVersa. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Betriebskantine stand ein buntes Spiel- und Bastelangebot sowie T-Shirts färben auf dem Programm / Foto: uniVersa
(lifePR) ( Nürnberg, )
Der Buß- und Bettag steht für viele Familien sprichwörtlich unter dem Zeichen "des einen Freud, des anderen Leid". Während sich Kinder über den schulfreien Tag freuen, stellt er für berufstätige Eltern oft eine Herausforderung dar, wenn es um die Betreuung des eigenen Nachwuchses geht. Mitarbeiter der uniVersa Versicherungsunternehmen in Nürnberg konnten aufatmen. Für sie organisierte die Personalabteilung im Rahmen des Work-Life-Balance-Programms eine ganztägige Kinderbetreuung. 19 Kinder wurden an dem Tag von einem Johanniter-Team betreut, während die Eltern in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen konnten. Der Vormittag startete mit einem Ausflug in das Kindermuseum. Dort erwarteten die Kinder mit "Seifenblasen" und "Zu Zeiten der Urgroßeltern" Sonderausstellungen sowie ein neues Regenwaldhaus. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Betriebskantine der uniVersa, zu dem auch der ein oder andere Elternteil kurz vorbeischaute, stand ein buntes Spiel- und Bastelangebot sowie T-Shirts färben auf dem Programm. "Insgesamt ein rundum gelungener Tag mit strahlenden Gesichtern bei Jung und Alt", erklärte Sebastian Wolff aus der Personalabteilung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.