Kfz-Schutzbrief leistet wertvolle Hilfe: Sicher unterwegs im Winter

uniVersa Haus Anschnitt, Foto: uniVersa (lifePR) ( Nürnberg, )
In der kalten Jahreszeit müssen Autobatterien besonders viel leisten. Springt das Auto nicht an, ist guter Rat nicht teuer. Denn für wenig Geld kann zu einer Kraftfahrzeugversicherung auch ein Schutzbrief mitversichert werden. Bei der uniVersa kostet er beispielsweise unabhängig vom Alter des Fahrzeuges nur einen Euro pro Monat. Dafür reicht im Notfall ein Anruf aus und eine Pannenhilfe wird organisiert, um möglichst schnell wieder fahrbereit zu sein. Zudem werden erforderliche Abschlepp- und Bergungskosten übernommen. Aber auch im Winterurlaub kann der Schutzbrief wertvolle Dienste leisten, wenn das Fahrzeug aufgrund einer Panne oder einem Unfall nicht mehr einsatzbereit ist. Ab einer Entfernung von 50 Kilometern vom Wohnort sind oft zusätzliche Leistungen für Fahrzeugunterstellung, Mietwagen, Übernachtungskosten sowie Auslandsreisen mitversichert. „Der Schutzbrief lässt sich in der Regel auch nachträglich problemlos in einen bestehenden Vertrag einschließen“, erklärt die uniVersa. Die 24-Stunden-Hotline hilft nicht nur schnell im Not- und Pannenfall, sondern bietet auch einen Kostenschutz vor überzogenen Preisen von dubiosen Anbietern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.