Berufsunfähigkeitsangebote unter der Lupe

uniVersa erhält Qualitätszertifikat von infinma

Berufsunfähigkeitsangebote unter der Lupe / Foto: uniVersa (lifePR) ( Nürnberg, )
Berufsunfähigkeitsversicherungen gibt es viele, doch wie findet man den passenden Vertrag? Das Institut für Finanz-Markt-Analyse (infinma) ist dieser Frage nachgegangen und hat 479 Tarife von 80 Versicherern unter die Lupe genommen. Für die Bewertung hat infinma mit der „BU-Lupe“ ein spezielles Konzept entwickelt, das 18 wichtige Marktstandards in der Berufsunfähigkeitsversicherung festlegt. Nur etwas mehr als die Hälfte der untersuchten Tarife konnte alle Kriterien mindestens erfüllen oder übertreffen und erhielt dafür ein Qualitätszertifikat. Zu den untersuchten Kriterien gehöhrten beispielsweise Leistungsbeginn, Berufswechselprüfung, Beitragsstundung, Erhöhungsoptionen und Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit. Die uniVersa konnte mit ihrem aktuellen Berufsunfähigkeitstarif SBU17 in allen Disziplinen überzeugen und wurde mit dem infinma-Qualitätszertifikat ausgezeichnet. Als Besonderheit bietet der Tarif spezielle Zielgruppenlösungen, zum Beispiel für Beamte und Polizisten eine vorteilhafte Dienstunfähigkeitsregelung. Zudem wird über das spartenübergreifende Einkommenssicherungskonzept unisafe HQ ein nahtloser Übergang vom Krankentagegeld zur Berufsunfähigkeitsrente für privat Krankenversicherte angeboten. Für Kinder gibt es eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.