Wohnen ohne Barrieren

Keine Selbstverständlichkeit in vielen Situationen

(lifePR) ( Leipzig, )
Eigentlich sollten vor allem älteren und behinderten Mietern in der Wohnungsbranche keinerlei Schwierigkeiten begegnen. Allerdings ist es oft der Fall, dass sich andere Mieter bei in diesem Bereich notwendigen Umbauvorhaben beschweren. Das Immobilienportal www.myimmo.de informiert über die juristische Sachlage.

Ältere Menschen und Mieter mit Behinderungen haben es in Wohnhäusern sowie mit der Eigentümergemeinschaft bei Wohnungseigentum nicht immer leicht. Ausstattungen wie Rampen oder elektrische Treppenlifts sollten laut Rechtslage überall ermöglicht werden und somit ein sogenanntes "Wohnen ohne Barrieren" garantieren. Oft reagieren andere Mieter auf die Bauvorhaben allerdings mit Ärger und Beschwerden. Betroffene können bei Weigerungen der Eigentümergemeinschaft ihr Recht jedoch grundsätzlich einklagen.

Generell sollte jedoch versucht werden, hier zunächst auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, um langwierige und kostspielige Gerichtsverfahren zu vermeiden. Außerdem wird durch diverse Rechtsstreitigkeiten die Wohnatmosphäre nur unnötig belastet. Der Aufwand für bestimmte Vorrichtungen in der Wohnung (http://www.myimmo.de/...) oder im Wohnhaus ist oft eher gering und die Kosten müssen laut Verbraucherschutz vom Betroffenen sogar selbst gedeckt werden.

Der Verbraucherschutzverein empfiehlt prinzipiell derartigen Situationen vorzubeugen und nicht erst auf mögliche Ansprüche oder Klagen zu warten. Stattdessen kann ein gewisser Standard kontinuierlich geschaffen werden. Gerade bei anfallenden Renovierungen und anderen nötigen Bauvorhaben können hinderliche Barrieren leicht beseitigt werden. So sollte es beispielsweise bei durchgeführten Modernisierungsarbeiten kein Problem darstellen, etwaige schwierige Stufen zu entfernen oder für optimale Beleuchtung zu sorgen. Entsprechende Überzeugungsarbeit ist hier jedoch in vielen Situationen nach wie vor unumgänglich.

Weitere Informationen:
http://news.myimmo.de/...

Die Unister-Gruppe betreibt mit www.myimmo.de ein erfolgreiches deutschsprachiges Immobilienportal. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.kredit.de, www.geld.de, Versicherungen mit www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de sowie Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Häuser und Grundstücke können auch beim kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de ersteigert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.