Entertainment an internationalen Flughäfen - Von Golfplätzen, Museen und Riesenrutschen

(lifePR) ( Leipzig, )
Längere Flüge mit Zwischenstopp sind oft nervenaufreibend, vor allem allein oder mit Kindern, die es zu beschäftigen gilt. An manchen Airports lässt es sich jedoch herrlich die Zeit vertreiben. Egal ob in Deutschland, der Niederlande, Kanada oder Singapur – überall gibt es vielfältige Möglichkeiten, die Wartezeit bis zum Anschlussflieger zu verkürzen. Das Internetportal www.fluege.de berichtet über die verschiedenen Angebote.

Die deutschen Flughäfen stehen den internationalen in nichts nach. Am Flughafen München (http://www.fluege.de/...) zum Beispiel wartet auf die Passagiere ein kühles Bier im Brauhaus. Das Besondere daran: Es wurde direkt in der angeschlossenen Flughafenbrauerei „Airbräu“ gebraut. Der Flughafen Hahn in der Nähe Frankfurts lockt hingegen mit einem 9-Loch-Golfplatz in der unmittelbaren Umgebung.

Auf europäischer Ebene ist der Flughafen Schiphol in Amsterdam erwähnenswert. Hier können kulturinteressierte Besucher eine Dauerausstellung des Rijksmuseums besuchen. Zu sehen sind neben wechselnden Sammlungen zehn Gemälde holländischer Künstler. Der Flughafen Charles de Gaulle in Paris setzt auf moderne Unterhaltung. Hier werden über 70 Playstations frei zum Spielen angeboten.

In Kanada am Vancouver International Airport gehört ein riesiges Aquarium zum Inventar. Dort schwimmen verschiedene Fischarten auf zwei Etagen. Wer in Singapur zwischenlandet und genügend Mut besitzt, kann es mit der größten Flughafenrutsche der Welt aufnehmen. Die über vier Ebenen verlaufende „The Slide@T3“ kostet 30 Singapurdollar (etwa 18 Euro) für das zweimalige Benutzen. Die nötige Entspannung danach liefert ein Schmetterlingshaus in Terminal drei. Beruhigend wirken auch ein Koi-Teich und ein Blumengarten im Flughafen.

Weitere Informationen:
http://news.fluege.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.