Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 40650

«Der Krieg in uns» von Noah Cicero zeigt ein anderes Amerika während des Irak Krieges

(lifePR) (Diedorf, ) Das Deutschland-Debüt von Noah Cicero ist kein typisches anti- amerikanisches Buch und kein reißerischer Aufklärungsversuch á la Michael Moore - vielmehr lässt der Autor einfache Menschen zu Wort kommen und die haben Einiges zu erzählen!

Der einfache Amerikaner interessiert sich nicht für die globalen Zusammenhänge des Irak Kriegs, sondern dafür nicht in einen Krieg zu müssen, den er selbst nicht versteht. Wie viele Amerikaner fühlt sich Cicero von seiner Regierung im Stich gelassen und betrogen. Er weiß, dass seine Generation zerrieben wird zwischen den Superreichen und den evanglikalen Kirchen sowie dem Wunsch, einfach ein normales Leben zu führen. Seine Generation wird verbraucht, um den Machthunger und den Rohstoffbedarf der USA zu befriedigen, notfalls mit Krieg, Folter und der Macht des Marktes.

Noah Cicero veröffentlichte bisher zwei Bücher in Amerika: «The Human War» und «The Condemned». Außerdem veröffentlichte er Beiträge unter anderem im 3AM Magazine, Prague Literary Magazine, Nth Position sowie in zahlreichen Undergroundmagazinen. Bisher arbeitete er in Fabriken, Restaurants, Hotels und Strip-Clubs. Er spielt Gitarre, liebt Porno.Noah Cicero lebt und arbeitet in Ohio, Amerika.www.ubooks.de

Noah Cicero - Der Krieg in uns / The Human War Taschenbuch, 128 Seiten, VK: 9,95 EUR ISBN-10: 3-86608-090-5, ISBN-13: 978-3-86608-090-4
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer