Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 2592

TUIfly-Winterflugplan 2007/08 jetzt

240 wöchentliche Verbindungen und Grenoble als neues Ziel ab Köln-Bonn und Hamburg // Juni-Buchungen werden mit November-Freiticket belohnt

Hannover, (lifePR) - Auch in der kommenden Wintersaison stehen bei TUIfly alle Zeichen auf Wachstum. Im Winterflugplan 2007/08, der am Dienstag, 22. Mai 2007, ab 08.00 Uhr zur Buchung freigegeben wird, stehen 15 neue Verbindungen und Grenoble als ganz neues Ziel. Die angebotene Sitzplatzkapazität wächst im Vergleich zum Vorjahreswinter um 12 Prozent. Insgesamt werden von 17 deutschen Airports pro Woche rund 240 Verbindungen, davon der größte Teil nonstop, zu 48 Zielen in 15 Ländern angeboten. Schwerpunkt im Winterflugplan sind mit rund 70 Wochenverbindungen erneut die Kanarischen Inseln; keine andere deutsche Airline bietet ein so umfassendes und flächendeckendes Angebot an. Zudem wird die im letzen Winter begonnene Kooperation mit Binter Canarias, einer spanischen Regionalfluggesellschaft, fortgeführt. An Verkehrstagen an denen es keine TUIfly-Nonstopverbindungen nach Fuerteventura, Teneriffa oder Lanzarote gibt, bietet TUIfly in Kooperation mit dem regionalen Carrier, Flüge via Las Palmas an. Sie sind ab Anfang Juni, u.a. auch auf www.tuifly.com, buchbar.

Im Rahmen einer Sonderpromotion belohnt TUIfly alle Kunden, die im Buchungszeitraum 22. bis 28. Mai 2007 eine Flugbuchung für den Juni tätigen, mit einem Oneway-Freiticket auf ausgewählten Strecken des TUIfly-Streckennetzes für den Flugzeitraum November 2007.

"Die Zusammenführung von HLX und Hapagfly hat auch für den Winter 2007/08 zu einer Steigerung der Flotteneffizienz und Produktivität geführt, so dass wir unser Angebot im Vergleich zum Vorjahreswinter deutlich aufstocken können", erklärt Roland Keppler, der für Vermarktung und Vertrieb verantwortliche TUIfly-Geschäftsführer. Der jetzt frei geschaltete Winterflugplan 2007/08 umfasst das gesamte Flugprogramm bis 31. März 2008 und beinhaltet somit auch die reiseintensiven Osterferien. Die Flüge sind ab 19,99 € pro Person und Strecke inklusive aller Steuern, Gebühren und passagierabhängigen Entgelte im Internet unter www.tuifly.com und gegen eine Servicegebühr von 7,50 € bis 8,70 € pro Person und Strecke natürlich auch im Reisebüro oder im TUIfly-Servicecenter (Tel. 01805 75 75 10 für 0,14 € pro Min.) buchbar.

Neues Ziel im TUIfly-Streckennetz ist die französische Skimetropole Grenoble, die ab Mitte Dezember jeweils samstags von Köln-Bonn und Hamburg angeflogen wird. Zusammen mit den österreichischen Ski-Zielen Klagenfurt, Innsbruck und Salzburg bietet TUIfly rund 30 wöchentliche Ski-Flugverbindungen an und ist damit "Deutschlands Ski-Flieger Nummer 1." Ausgebaut wird auch der neue TUIfly-Standort Memmingen/Allgäu, von wo gleich vier neue Strecken aufgenommen werden. Ab Ende Oktober gibt es eine tägliche Verbindung zwischen Memmingen und Köln/Bonn. Die touristischen Destinationen Rom, Fuerteventura und Gran Canaria kommen mit wöchentlichen Verbindungen hinzu. Für Flüge nach Grenoble und auf drei weiteren ausgewählten Strecken gibt es für Teilnehmer am TUIfly-Bonusprogramm (bluemiles) bei einer Buchung bis 28. Mai 2007 für den Reisezeitraum November 2007 doppelte Flugmeilen.
Diese Pressemitteilung posten:

TUI AG

TUIfly, entstanden aus der Zusammenführung von HLX und Hapagfly, ist die neue deutsche Airline des TUI-Konzerns. Im Sommer 2007 bedienen die 55 Flugzeuge der TUIfly-Flotte ein Streckennetz von rund 75 Zielen in 17 Ländern. TUIfly ist damit die drittgrößte Airline Deutschlands. Auf ausgewählten Strecken beginnen die Preise für einen einfachen Flug schon bei 19,99 € und sind unter www.tuifly.com, im Reisebüro oder über das TUIfly-Servicecenter (Tel. 01805 75 75, 14ct/min) buchbar. Buchungen über ein Reisebüro oder das TUIfly-Servicecenter erfolgen zzgl. Einer Servicegebühr von 7,50 € bis 8,70 € pro Strecke und Person.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer