TÜV SÜD veranstaltet die 11. Europäischen Druckgerätetage

Netzwerktreffen für Hersteller und Betreiber von Druckgeräten

(lifePR) ( München, )
Der internationale Handel mit Druckgeräten, die neue Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU und die novellierte Betriebssicherheitsverordnung in Deutschland – mit diesen und weiteren Themen beschäftigen sich die diesjährigen Europäischen Druckgerätetage von TÜV SÜD. Sie finden vom 30. Juni bis 1. Juli 2015 im Veranstaltungsforum in Fürstenfeldbruck bei München statt.

Für Hersteller und Betreiber von Druckgeräten, Planungsfirmen sowie für Prüf- und Überwachungsorganisationen bietet das Symposium die Gelegenheit, sich über aktuelle europäische und internationale Normen und Regelwerke zu informieren sowie sich über deren Umsetzung auszutauschen. Auch die Experten von TÜV SÜD geben auf dem elften Netzwerktreffen ihre Einschätzung ab und sprechen in verschiedenen Fachvorträgen beispielsweise über Ermüdungsnachweise und deren Einfluss auf den Betrieb.

Interessante Praxisbeiträge sind außerdem:
• „Vergleich ‚alte‘ und ‚neue‘ Druckgeräterichtlinie“ von Thomas Weber, Streicher Maschinenbau GmbH & Co. KG
• „Erfahrungen eines Anlagenbauers mit den neuen Marktregeln der Zollunion“ von Thomas Rasshofer, Linde AG
• „Die neue Betriebssicherheits-Verordnung aus Sicht eines Betreibers aus der Chemieindustrie“ von Konrad Kreiller, Wacker Chemie AG

Auf Teilnehmerwunsch werden auch juristische Betrachtungen zu Haftungsfragen und Vertragsmanagement beim Inverkehrbringen ausführlich thematisiert.

Die Gebühr von 860 Euro zzgl. Umsatzsteuer umfasst die Teilnahme, die Tagungsunterlagen, die Mittagsverpflegung sowie die Abendveranstaltung. Weitere Informationen zu den Europäischen Druckgerätetagen und das Anmeldeformular gibt es unter www.tuev-sued.de/....
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.