TÜV SÜD eröffnet neue Zentrale in Singapur und gibt strategische Partnerschaften bekannt

TÜV SÜD eröffnet neue Zentrale in Singapur und gibt strategische Partnerschaften bekannt
(lifePR) ( Singapur, )
.

• Mit seiner neuen ASEAN-Zentrale TÜV SÜD @ IBP bekennt sich das Unternehmen TÜV SÜD zum Standort Singapur und bekräftigt seinen Willen, den Stadtstaat auch in der kommenden Wachstums- und Entwicklungsphase als Partner zu unterstützen.
• TÜV SÜD @ IBP als Ausgangspunkt für Business Excellence in aufstrebenden Wachstumsbereichen
• TÜV SÜD gibt strategische Partnerschaft zur Förderung von Nachhaltigkeit und Digital Trust bekannt

TÜV SÜD eröffnet heute seine neue ASEAN-Zentrale in Singapur und unterstreicht mit dem Investment von 100 Millionen S$ seinen Willen, den Stadtstaat auch in der nächsten Wachstumsphase als Partner zu begleiten und zu unterstützen. Ziel der ASEAN-Zentrale ist die Förderung von Business Excellence in aufstrebenden Wachstumsbereichen. Im Rahmen der feierlichen Einweihung gab TÜV SÜD außerdem neue strategische Partnerschaften bekannt, die Nachhaltigkeit und Vertrauen in digitale Technologien (Digital Trust) in Singapur fördern sollen. Verkündet wurden die neuen strategischen Partnerschaften im Beisein von Heng Swee Keat, dem stellvertretenden Premierminister von Singapur und koordinierendem Minister für Wirtschaftspolitik, der der feierlichen Einweihung als Ehrengast beiwohnte.

Das siebenstöckige Gebäude im International Business Park (IBP) von Singapur, TÜV SÜD @ IBP, bietet auf einer Fläche von 18.900 m2 nicht nur Raum für Büro- und Laborflächen, sondern auch für das Centre of Excellence (CoE) for Digital Services. Die Vorzeigezentrale dient als praktisches Beispiel, dass sich die Sicherheit, Qualität, Nachhaltigkeit und Leistung eines Gebäudes signifikant verbessern lassen. Schlüssel zu dieser Verbesserung ist ein digitaler Ansatz, der den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes abdeckt – von der Planung über den Bau bis zum Betrieb. TÜV SÜD hat dafür sein technisches Know-how mit digitalen Technologien kombiniert und einen funktionierenden digitalen Zwilling (Digital Twin) des Gebäudes geschaffen. So konnten der Energieverbrauch um 50 % gesenkt und der Green Mark Gold Standard der Building and Construction Authority (BCA) erreicht werden. Bei der Umsetzung der Lebenszyklus-Standards und -Spezifikationen für den digitalen Zwilling des TÜV SÜD-Gebäudes kommen erstklassige Technologien zum Einsatz wie zum Beispiel Autodesk und Contilio. Diese Kombination an Technologien legt den Grundstein für die Realisierung autonomer und nachhaltiger Gebäude in der nahen Zukunft.

TÜV SÜD @ IBP zeigt, dass TÜV SÜD zu den Marktführern in der Region ASEAN zählt und sich für Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Sicherheit einsetzt. Darüber hinaus arbeitet TÜV SÜD im Rahmen von strategischen Initiativen mit wichtigen Stakeholdern der Region zusammen, um die Smart Nation Agenda und den Green Plan 2030 des Stadtstaats zu unterstützen. Bei der feierlichen Einweihung gab das Unternehmen weitere strategische Partnerschaften (siehe Anhang A für Zitate) in den folgenden zwei Bereichen bekannt.

Nachhaltigkeit: TÜV SÜD und ComfortDelGro Engineering erklärten, dass sie gemeinsam an der Entwicklung eines Ausbildungsprogramms arbeiten, das Automechaniker im sicheren Umgang mit den in Elektro- und Hybridfahrzeugen eingesetzten Hochvoltsystemen schulen soll. Ein solches Programm setzt Industriestandards, sorgt für eine höhere Zahl an qualifizierten Technikern und unterstützt so die Nachhaltigkeitsbemühungen von Singapur. Diese umfassen u.a. auch die Förderung der Elektromobilität und die Einhaltung der diesbezüglichen Roadmap gemäß dem Plan für nachhaltige Entwicklung, dem Singapore Green Plan 2030.

Digital Trust: TÜV SÜD zählt zu den Gründungsmitgliedern des neuen Digital Trust Committee von SGTech. Das Komitee soll grundlegende Initiativen vorantreiben, um Singapur und die gesamte Region ASEAN auf dem Gebiet des Vertrauens in digitale Technologien auf dem Weltmarkt zu positionieren. Das Digital Trust Committee soll die Industrie an einen Tisch bringen, um gemeinsam Standards festzulegen und unter der Leitung der Industrie ein Betriebsmodell zu entwickeln, das eine problemlose Unternehmensführung und reibungslosen Handel ermöglicht. Bei der Einweihung wurde außerdem bekanntgegeben, dass das Komitee von einem Digital Trust Council beraten werden soll, der sich aus prominenten Wirtschaftsführern aus der ganzen Welt zusammensetzt. Vorsitzender des Komitees ist Tan Kiat How, Staatsminister für Kommunikation und Information.

Weitere Gäste bei der feierlichen Einweihung waren Dr. Norbert Riedel, Deutscher Botschafter in Singapur, und der Vorstand von TÜV SÜD mit dem Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Axel Stepken, und den Vorstandsmitgliedern Ishan Palit und Dr. Matthias J. Rapp, sowie der Leiter der Region ASEAN Richard Hong.

Ishan Palit, Chief Operating Officer (COO) & Vorstandsmitglied von TÜV SÜD, sagte bei seiner Rede anlässlich der Eröffnung: „Die Einweihung unserer neuen regionalen Zentrale und die neu geschmiedeten strategischen Partnerschaften sind wichtige Meilensteine in der Tradition von TÜV SÜD, Unternehmen auf ihrem Weg hin zu Business Excellence zu begleiten und zu unterstützen. Singapur bietet ein wirtschaftsfreundliches Klima, qualifizierte Talente und eine ausgezeichnete digitale Infrastruktur. Daher ist unsere Wahl für weitere Investitionen in digitale Technologien auch auf diesen Standort gefallen. Wir werden auch künftig an der Seite von Singapur stehen und Chancen in aufstrebenden Wachstumsbereichen nutzen, die zur Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele von Singapur und seiner Entwicklung hin zu einer Smart Nation eine entscheidende Rolle spielen werden.“

Vor genau 15 Jahren zahlte TÜV SÜD 120 Millionen US-Dollar für den Erwerb der ehemals staatlichen PSB Corporation, einer Unternehmensgruppe, die aus dem vormals staatlichen Productivity and Standards Board von Singapur hervorging. 2016 investierte TÜV SÜD 240 Millionen Dollar in ein Exzellenzzentrum (Centre of Excellence, CoE) für die Entwicklung digitaler Technologien und Talente, um die Smart Nation Agenda von Singapur zu unterstützen. Auch an Pilotprojekten wie dem Smart Industry Readiness Index (SIRI) for Advanced Manufacturing des Singapore Economic Development Board (EDB), einer Regierungsbehörde des Ministeriums für Handel und Industrie, wirkte TÜV SÜD aktiv mit. Im Anschluss an dieses Projekt vereinbarte TÜV SÜD mit dem Weltwirtschaftsforum (WEF) und dem EDB eine Zusammenarbeit, um den Smart Industry Readiness Index weltweit als international anerkanntes Framework zu etablieren. 2020 unterstützte TÜV SÜD die Pandemiehilfsmaßnahmen in Singapur. Der technische Dienstleister entwickelte u.a. Checklisten für die additive Fertigung von Schutzvisieren und Nasenabstrich-Stäbchen und führte im Rahmen des SG Clean-Projekts mit Enterprise Singapore unabhängige Bewertungen von Hygiene und Sauberkeit in Einkaufszentren, Gastronomie und Einzelhandel durch.

Anhang A – Zitate von strategischen Initiativen

Ministry of Communications and Information (MCI)

“Ich fühle mich geehrt, die Schirmherrschaft für das neu gegründete Digital Trust Committee von SGTech zu übernehmen. Das Komitee repräsentiert zwei meiner Überzeugungen. Erstens ist es für Singapurs Technologie-Ökosystem wichtig, sich international einen Ruf des Vertrauens zu erarbeiten, da dies eines unserer wichtigsten Unterscheidungsmerkmale im Wettbewerb der digitalen Wirtschaft sein wird. Zweitens erfordert der Aufbau von Vertrauen eine enge Partnerschaft zwischen allen Akteuren des Ökosystems, insbesondere zwischen der Regierung und der Industrie. Ich ermutige zu mehr solcher grundlegenden Brancheninitiativen, um ein lebendiges digitales Vertrauens-Ökosystem in Singapur zu fördern, damit unsere Unternehmen und Menschen attraktive neue Chancen ergreifen können. Ich freue mich auch auf die enge Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Partnern aus der ganzen Welt, um ein Netz vertrauenswürdiger Knotenpunkte für die globale digitale Wirtschaft aufzubauen.”
Tan Kiat How, Minister of State for Communications and Information

SGTech

“Das Digital Trust Committee wird für die Zielerreichung von SG Tech eine wichtige Stütze sein. Wir wollen die digitale Transformation von Singapur beschleunigen und bauen dabei auf Vertrauen als strategisches Unterscheidungsmerkmal. Unterstützt von der Vision der Regierung von Singapur, das Potenzial von digitalen Technologien und Talenten voll auszuschöpfen und sich für die Entwicklung im Bereich Digital Trust einzusetzen, müssen wir diese Gelegenheit nutzen, um Singapur und die gesamte Region ASEAN als Pioniere zu einem weltweit wichtigen Knotenpunkt für digitales Vertrauen zu machen. Wir bitten zukunftsorientierte, moderne Organisationen, sich uns anzuschließen und gemeinsam mit uns Bedingungen zu schaffen oder zu begünstigen, die es Unternehmen in Singapur und der ganzen Region ermöglichen, mit Vertrauen in digitale Technologien erfolgreiche Marktführer zu werden.”
Wong Wai Meng, Vorstand, SGTech

Autodesk

“TÜV SÜD @ IBP ist die physische Verkörperung der Zukunft der Architektur, des Ingenieurwesens und des Bauwesens, und Autodesk ist stolz darauf, TÜV SÜD dabei unterstützt zu haben, dies zu verwirklichen. Der gesamte Lebenszyklus des Gebäudes, von der Planung bis zum Betrieb, wurde mit den modernsten digitalen Möglichkeiten getestet und optimiert. Nachhaltigkeit war eine der Hauptprioritäten, und das Ziel wurde durch den Einsatz digitaler Baulösungen wie dem digitalen Zwilling und Building Information Modelling (BIM) erreicht. Diese Errungenschaft ist ein Beweis für das Bekenntnis von TÜV SÜD für Spitzenleistungen und die Liebe zum Detail, sondern schafft auch die Voraussetzungen für die Zukunft des nachhaltigen Designs.”
Haresh Khoobchandani, Vice President of Asia Pacific, Autodesk

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.