TÜV SÜD-Podcast "Safety First": Smarte Regeln für die digitale Welt - wie geht das?

Cybersecurity und Datenschutz

TÜV SÜD-Podcast "Safety First": Smarte Regeln für die digitale Welt - wie geht das? (lifePR) ( München, )
Regeln und Gesetze können für mehr Cybersicherheit und Datenschutz sorgen. Aber wo stehen wir hier aktuell in der EU und in Deutschland? Hinkt der Gesetzgeber der Technik automatisch immer hinterher? Und kann man aus der etwas holprigen Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung in Deutschland vielleicht sogar etwas lernen? In Teil 2 des Gesprächs mit Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des Verbandes der TÜV e.V. (VdTÜV), erfahren wir mehr dazu.

Im Sommer 2019 trat der EU Cybersecurity Act in Kraft, doch nun gilt es, ihn konkret auszugestalten. Das ist eine der großen Herausforderungen, die laut Joachim Bühler, Geschäftsführer des Verbandes des TÜV e.V. (VdTÜV) auf die frisch bestätigte EU-Kommission in Brüssel warten. Eine aktuelle Studie des VdTÜV hat zudem gezeigt, dass fast jedes zweite befragte Unternehmen sich sogar mehr Regulierung wünscht, wenn es um Cybersecurity geht. Laut Bühler ein Zeichen dafür, dass das Thema in den Unternehmen inzwischen nicht nur ernster genommen wird, sondern auch, dass Lösungen nur gemeinsam gefunden werden können.

Und allen Unkenrufen zum Trotz: Mit der eher holprigen Umsetzung der EU-DSGVO hat Europa international einen Standard gesetzt, der mittlerweile sogar im Silicon Valley für Anerkennung sorgt. Die zweite Säule des Datenschutzes ist deshalb für Bühler die Datensicherheit. Und diese gilt es jetzt so zu regulieren, dass europäische Werte sich darin widerspiegeln.

Im Podcast „Safety First“ von TÜV SÜD geht es um Cybersecurity, Datenschutz und mehr. Denn ob als Privatmensch, im Job oder als selbständiger Unternehmer: Jeder, der die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für sich nutzen möchte, sollte auch ihre Risiken kennen und mit ihnen umgehen können. „Safety First“ erscheint seit dem 1. Oktober 2019 zweimal im Monat mit einer neuen Folge. Moderatorin ist Jolyne „Schlien“ Schürmann, produziert wird der Podcast von der Münchner Agentur Ikone Media. Zu hören und zu abonnieren gibt es „Safety First“ auf allen bekannten Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts und Deezer sowie hier: http://www.tuvsud.com/de-podcast
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.