TÜV SÜD-Podcast "Safety First": Sicherheit durch Zero Trust

Cybersecurity und Datenschutz

TÜV SÜD-Podcast "Safety First": Sicherheit durch Zero Trust
(lifePR) ( München, )
Mitko Vasilev, Technologieexperte in den Bereichen IoT, Mixed Reality und Robotik, erklärt in dieser englischsprachigen Episode die Grundlagen der Zero Trust Architecture. Sie gilt als eine Alternative zu klassischen IT-Sicherheitskonzepten, die vor wachsenden Herausforderungen durch Remote-Zugriffe, Home-Office und Cloudanwendungen stehen.

Arbeiten im Home-Office, Anwendungen in der Cloud und andere Remote-Zugriffe auf Firmennetzwerke stellen die IT-Sicherheit vor wachsende Herausforderungen. Durch die Corona-Pandemie hat sich dieser Effekt noch verstärkt. Eine Alternative zu klassischen Netzwerksicherheitskonzepten stellt das Zero Trust Konzept dar. Nicht unbedingt der Einsatz neuer Technologie, sondern ein anderes Grundverständnis ist laut Mitko Vasilev erforderlich, wenn Unternehmen ihre Netzwerksicherheit auf Basis der Zero Trust Architecture gestalten.

Anders als in der klassischen Netzwerksicherheitsarchitektur ist die Grundannahme bei Zero Trust nicht, dass die Gefahren grundsätzlich nur von außen in eine Organisation gelangen. Im Zero Trust Konzept wird deshalb die Identität einzelner Nutzer automatisch und laufend verifiziert. Das geschieht auf Basis von Identität, Gerät und Nutzerkontext. Nur berechtigte Mitarbeiter erhalten so Zugang zu Anwendungen. Es werden dafür nicht mehr Daten über das Nutzerverhalten als ohnehin schon gesammelt, erklärt Vasilev, sie werden nur anders gespeichert und automatisiert ausgewertet, und das Zero Trust Konzept ist demnach konform mit dem geltenden Datenschutzrecht.

Im Podcast „Safety First“ von TÜV SÜD geht es um Cybersecurity, Datenschutz und mehr. Er erscheint zweimal im Monat mit einer neuen Folge. Ob als Privatmensch, im Job oder als selbständiger Unternehmer: Jeder, der die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für sich nutzen möchte, sollte auch ihre Risiken kennen und mit ihnen umgehen können. Zu hören und zu abonnieren gibt es „Safety First“ auf vielen gängigen Podcast-Apps sowie hier: http://www.tuvsud.com/podcast.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.