MAN setzt bei der Bewertung von Buy-Back- und Leasing-Fahrzeugen auf TÜV SÜD

TÜV SÜD auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover

(lifePR) ( München, )
TÜV SÜD begleitet ab 2015 den gesamten Rücklauf von MAN-Fahrzeugen aus Buy-Back-Verträgen, Leasing-Rückgaben und in Zahlung gegebenen Lkw und Bussen. Modular auf den Kunden zugeschnittene und doch in vielen Bereichen standardisierte Rücknahmeprozesse - das ist das Spezialgebiet und Top-Thema von TÜV SÜD auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vom 25. September bis zum 2. Oktober 2014.

Der neu geschlossene Servicevertrag, den die TÜV SÜD Auto Plus GmbH und MAN Truck & Bus AG heute im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover unterzeichnet haben, umfasst die Rückgabeabwicklung aller Fahrzeuge in 21 Ländern - vom nördlichsten Punkt in Norwegen bis zum südlichsten Punkt in Südafrika, Portugal im Westen und bis in die Türkei im Osten. "Mit dem Dienstleistungspaket werden wir gemeinsam mit MAN einen maßgeschneiderten Rückgabeprozess aufsetzen, der die durchgängig hohe Qualität und zukunftsorientierte Vermarktung der MAN-Leasingrückläufer in ganz Europa sicherstellt", sagt Patrick Fruth, Sprecher der Geschäftsführung der TÜV SÜD Auto Service GmbH. Der Ablauf ist international standardisiert vom Hereinnahme-Protokoll und Wertgutachten über ein durchgängiges Reporting bis hin zur Bereitstellung aller Daten auf dem Gebrauchtfahrzeug-Portal von MAN TopUsed.

Transparenz und gleichbleibend hohe Qualität

International arbeitende MAN-Kunden können sich somit in allen Ländern auf einen einheitlichen Qualitätsstandard verlassen, und erhalten eine Bewertung der Fahrzeuge durch eine neutrale Institution. Dies gewährleistet eine hohe Transparenz, die zu einer hohen Akzeptanz der Bewertungsergebnisse beiträgt.

Mit der Service-Partnerschaft setzt MAN auf ein international einheitliches Rücknahme-Management, das hohe Qualität, sowie Kosten- und Zeitersparnis durch standardisierte Prozesse garantiert. MAN kann durch diesen einheitlichen und schnelleren Prozess seine Gebrauchtfahrzeuge effizienter vermarkten und seinen Absatz optimieren. Das Qualitätsmanagement für den Fahrzeug-Rücknahmeprozess wird vom TÜV SÜD ebenfalls in allen Ländern einheitlich bereitgestellt.

Kernstück einheitlich geregelter Abläufe ist die Online-Zustandsaufnahme und Dokumentation mit mobilen Geräten TIM (TÜV SÜD in Motion), bei dem alle Daten an das Kunden-Fahrzeugmanagementsystem übermittelt werden. "Wir können unseren Kunden den kompletten Prozess anbieten - und das international", unterstreicht Fruth. "So sorgt TÜV SÜD auch bei den Kunden von MAN für Sicherheit."

Unter dem Motto "Großes erfolgreich bewegen" zeigt TÜV SÜD auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover das gesamte Portfolio an Truck Services. TÜV SÜD Auto Service präsentiert auf dem Messestand G22 in Halle 13 umfassende Lösungen und innovative Konzepte für die Nutzfahrzeug- und Logistikbranche.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.