Auf dem Habichtswaldsteig ins "Land der Riesen"

Wandern im Waldecker Land

Pfosten Nähe Brüderkreuz (lifePR) ( Korbach, )
Der goldene Oktober steht vor der Tür und es sind nur noch wenige Tage, bis in vielen Bundesländern die Herbstferien starten. Im Waldecker Land ist es die beste Zeit, die Wanderschuhe zu schnüren und in einer der schönsten deutschen Mittelgebirgsregionen die Natur zu erkunden. Neuestes Highlight für Wanderer: der Habichtswaldsteig.

Zwar führt der Habichtswaldsteig größtenteils durch den gleichnamigen Naturpark, doch die Abschnitte im Naturpark Kellerwald-Edersee und dem Nationalpark spielen eine entscheidende Rolle aufgrund ihrer unvergleichlich schönen Landschaften.

Mitte September wurde der Weg, mit dem Habicht als Markierung, eröffnet und sofort mit dem Prädikat Premiumwanderweg ausgezeichnet. Der etwa 85 Kilometer lange Steig verbindet das Weltnaturerbe, den Nationalpark Kellerwald-Edersee, mit Zierenberg und dem Bergpark Kassel. In den vergangenen zwei Jahren haben die Anrainerkommunen an dem Projekt gearbeitet und präsentieren nun eine Wandertour, die sich an wahre Genießer wendet. Denn der neue Steig eröffnet faszinierende Ausblicke auf eine sanfte und abwechslungsreiche Kultur- und Naturlandschaft.

Märchenhaft schön ist nicht nur die Streckenführung. An die Märchen der Brüder Grimm angelehnt ist auch die Namensgebung für die ausgewiesenen Rastplätze. So kann man etwa seinen Rucksack auf der "Himmelsschaukel" auspacken, auf der "Pfeifenwippe" den Ausblick genießen oder auf der "Riesenbank" die Füße hochlegen. Denn der Habichtswaldsteig liegt inmitten der Gebrüder GrimmHeimat NordHessen und soll den Wanderer nachempfinden lassen, wie die beiden Märchenerzähler von dieser Landschaft inspiriert wurden. Dazu gehören die knorrigen Hutewälder ebenso, wie die Burgen und Schlösser, und auch die weiten Wiesen und verträumten Dörfer.

Um den Habichtswaldsteig herum gruppieren sich zudem acht ausgezeichnete Extratouren auf insgesamt 100 Kilometern Länge, jede einzelne märchenhaft schön, mit Namen wie "Im Tal der Quellen" oder "Im Land der Riesen".

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee, erst im Juni von der UNESCO als Weltnaturerbe geadelt, bietet weitere atemberaubende Wanderwege, die vom Deutschen Wanderverband als "Qualitätswege Wanderbares Deutschland" zertifiziert wurden: den Kellerwaldsteig und den Urwaldsteig.

Der "Kellerwaldsteig", ein rund 155 Kilometer langer Rundwanderweg, führt durch Natur- und Nationalpark rund um den Edersee und in den Landschaftsraum "Hoher Keller". Einmalig ist die landschaftliche Vielfalt sowie die kulturellen und touristischen Sehenswürdigkeiten.

Auf dem "Urwaldsteig" geht der Wanderer auf verschlungenen Pfaden über Stock und Stein einmal rund um den Edersee. Auf über 70 Kilometern Länge kann man hier wilde Natur auf Schritt und Tritt erleben.

Vor wenigen Tagen nachzertifiziert wurden im Waldecker Land zudem zwei weitere Wanderwege: der 64 Kilometer lange "Uplandsteig", der durch die unterschiedlichen Naturlandschaften des Waldecker Uplands führt sowie der 63 Kilometer lange "Diemelsteig", der das Waldecker Land und das Sauerland miteinander verbindet und beeindruckende Ausblicke auf den Diemelsee freigibt.

Weitere Informationen zu Ihrem Wanderurlaub gibt es hier oder bei den Tourist Informationen der einzelnen Gemeinden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.