Weihnachtsmärkte entlang der Romantischen Straße - Original und originell

Lichterglanz, Lebkuchen und Glühweinduft ziehen jedes Jahr Tausende auf den Weihnachtsmarkt / Dabei kommt es schnell zum Gedränge / Wer es lieber ruhiger mag, findet entlang der Romantischen Straße zahlreiche beschauliche Budendörfer

Würzburg Käppele (lifePR) ( Dinkelsbühl, )
Ende November ist es wieder so weit: Die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Pforten, und alle, die sich im tristen Herbst in ihren Wohnungen versteckt haben, zieht es auf die Plätze und Straßen. Dabei hat jede noch so kleine Ortschaft ihre ganz eigene Tradition, die es zu entdecken lohnt. Darunter auch Dinkelsbühl, wo Besucher besonders häufig „Ihr Kinderlein kommet“ hören, ist es doch die Geburtsstadt des Komponisten Christoph von Schmid. Auf Stadtführungen erfahren die Gäste mehr über ihn, und auch der Weihnachtsmarkt steht unter dem Motto des Liedes. Dieser findet im historischen Spitalhof statt und verwöhnt die Gäste mit Weihnachtsbier.

Gerade die kleineren Ortschaften können mit ihren Besonderheiten in heimeliger Atmosphäre  überzeugen, weiß Jürgen Wünschenmeyer von der Romantische Straße Touristik-Arbeitsgemeinschaft GbR: „An unserer Ferienstraße durch Bayern und Baden-Württemberg bezaubern vor allem die authentischen Adventsmärkte abseits der Touristenmassen. In Feuchtwangen beispielsweise wird das Organistenhaus an den Adventssonntagen zu einer Weihnachtswerkstatt umfunktioniert, wo man sich viel Zeit für Kinder nimmt. Puppentheater, Kerzenziehen, Märchenerzähler und Bastelarbeiten bereiten den Kleinen unvergessliche Stunden.“

Auch bei der Rainer Schlossweihnacht kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Während sich die Eltern am Glühwein laben und die immerhin 39 Stände bewundern, kann der Nachwuchs eigenen Christbaumschmuck kreieren. Im nahe gelegenen Nördlingen beeindruckt sogar eine lebendige Krippe. Hier lohnt sich zudem ein genauerer Blick auf die Umgebung, beispielsweise auf dem Krippenweg, der Adventsführung oder bei einem Spaziergang auf Deutschlands einzig vollständig erhaltener Stadtmauer.

Etwas nördlicher auf der Romantischen Straße finden Fans der Weihnachtszeit den Bad Mergentheimer Markt. In familiärer Runde lassen sich die etwa 70 Buden erkunden, die mit Handarbeiten aus Peru und Schnitzereien aus dem Erzgebirge locken. Spektakulär wird es vor allem an den ersten drei Tagen, wenn Künstler Eis und Holz mit der Kettensäge in eindrucksvollen Skulpturen verwandeln.

Weltbekannte Traditionsmärkte

Wer es dennoch zwischendurch etwas pompöser mag, ist in Augsburg an der richtigen Adresse. Auf dem beliebten Christkindlesmarkt können die Besucher das Engelesspiel bewundern, das nach dem Vorbild von Hans Holbeins Altarengeln in der Fassade des Rathauses aufgeführt wird. Auch Rothenburg ob der Tauber lässt sich nicht lumpen: Die prächtig geschmückten Gassen sind Kulisse für einen der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Der über 500 Jahre alte Reiterlesmarkt hat nur wenig von seiner historischen Ursprünglichkeit verloren. Vor allem kulinarisch hat er viel zu bieten. Der sogenannte Pelzmärtel, ein vorweihnachtlicher Gabenbringer, verteilt Nüsse und Bonbons an Kinder, und an den Buden werden die original Rothenburger Schneeballen und ein regionaler weißer Glühwein angeboten. So stellt man sich Weihnachten vor!

Insgesamt lassen sich knapp 30 Ortschaften entlang der Romantischen Straße erkunden, die ihren Besuchern ganz unterschiedliche, regionale Bräuche näherbringen und doch eines gemeinsam haben: Alle sorgen für eine festliche Atmosphäre und führen stimmungsvoll durch die Vorweihnachtszeit!

Weihnachtsmärkte

Dinkelsbühler Weihnachtsmarkt

26.11. - 21.12.

Feuchtwanger Weihnachtsmarkt

28.11. - 20.12.

Rainer Schlossweihnacht

10.12. - 13.12.

Romantischer Weihnachtsmarkt Nördlingen

27.11. - 23.12.

Weihnachtsmarkt Bad Mergentheim

17.12. - 20.12.

Christkindlesmarkt Augsburg

23.11. - 24.12.

Rothenburger Reiterlesmarkt

27.11. - 23.12.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.