Dienstag, 22. Mai 2018


3. internationales Fest der Chöre: Die Wildschönau hat den Rhythmus, bei dem man mit muss

Von 25. bis 27. Mai findet im charmanten Hochtal in den Kitzbüheler Alpen Österreichs größtes Chorfestival mit Konzerten und Workshops statt

Wildschönau, (lifePR) - Ende Mai treffen sich über 50 Chöre und Gesangsgruppen aus ganz Europa unter dem Motto „Musik öffnet friedlich alle Grenzen“ in der Wildschönau. Neben Konzerten und Chorfesten unterschiedlicher Stilrichtungen stehen fünf Workshops auf dem Programm, die von professionellen Musikern aus der Wildschönau geleitet werden. Nicht umsonst nennt sich die Wildschönau auch „das Tal der Musik“. Hier wurde 1984 die erste Musikhauptschule Tirols gegründet. Bis heute gibt es im kleinen Hochtal mit seinen 4200 Einwohnern vier Bundesmusikkapellen sowie 15 Chöre und Musikgruppen. Für alle Nicht-Teilnehmer des Festivals ist der Eintritt zu den Konzerten frei bzw. wird um eine Spende gebeten. Wer an einem Workshop teilnehmen möchte, zahlt nach Voranmeldung zehn Euro pro Kurs und Person. Eine Übernachtung in einer Frühstückspension gibt es ab 28 Euro pro Person, in einem Drei-Sterne-Hotel kostet die Übernachtung mit Halbpension ab 45 Euro im Doppelzimmer. www.wildschoenau.com und www.chor-festival.info
Der Ton macht die Musik. Und welche Macht Musik hat, zeigt spätestens die Gänsehaut an, die man bekommt, wenn über 200 Workshop-Teilnehmer ein Gospellied zum Besten geben. „Die Kraft der verschiedenen Stimmfarben, gebündelt in einem Lied, das fasziniert mich auch noch nach all den Jahren“, sagt Martin Spöck, Organisator des Festivals und Leiter des Gospel-Workshops. Vier weitere Kurse stehen am Samstagvormittag zur Wahl. Zwei davon führen in die Welt von Rhythmus und Bewegung. Und während beim Rhythmus-Seminar Cajón die Kistentrommeln im Dauer-Einsatz sind, erklingen aus dem Gasthaus Riedlhof in 1050 Metern Höhe traditionelle Volkslieder. „Natürlich sind auch unsere Urlaubsgäste herzlich eingeladen, an den Workshops teilzunehmen“, erklärt Tourismusdirektor Thomas Lerch.

Wer lieber erstmal nur zuhören und die musikalische Bandbreite von Rock, Pop, Klassik, Volkslied, Gospel und Jazz in vollen Zügen genießen möchte, hat an allen drei Festival-Tagen Gelegenheit dazu. Das Festival beginnt mit einem Konzert in der Pfarrkirche von Oberau. Anschließend findet der Begrüßungsabend mit weltlicher Musik und lockerer Stimmung in der neuen Musikmittelschule statt. Am Samstag stellen die teilnehmenden Gruppen auf fünf Bühnen ihr Können unter Beweis und treffen sich am Abend zum gemeinsamen Chorfest. Wer sich davon animiert fühlt, kann übrigens selbst zum Mikrofon greifen und sich beim Karaoke präsentieren.

Der letzte Tag des Festivals beginnt mit einem musikalischen Frühschoppen inklusive Kinderprogramm, bevor der Wildschönauer Gospelchor anlässlich seines 25-jährigen Bestehens ein Kurz-Konzert zum Mitsingen und Mitschwingen gibt. Den Abschluss bilden eine gemeinsame Festmesse sowie die Verabschiedung der rund 900 Sängerinnen und Sänger, für die es vermutlich nicht der letzte Besuch im „Tal der Musik“ war.

Weitere Musik-Veranstaltungs-Highlights in der Wildschönau:

• 23. Juni: Sonnwendfeuer am Markbachjoch. Bei Musik und Wildschönauer Spezialitäten begrüßen Gäste und Einheimische gemeinsam den Sommer.
• 9. bis 12. August: Wildschönauer Talfest. Das Talfest zählt zu den Höhepunkten des Bergsommers und findet dieses Jahr bereits zum 63. Mal statt. Während der Festtage gibt es in Niederau jede Menge Livemusik und Tiroler Schmankerl. Der krönende Abschluss ist der feierliche Festumzug mit rund 500 Beteiligten.
• 26. August: 9. Tanzlmusikfest mit Franz Posch, dem Volksmusikbotschafter des Landes Tirol.

Weitere Informationen
Wildschönau Tourismus, Hauserweg, Oberau 337, A-6311 Wildschönau, Tel. 0043/(0)5339 8255-0, Fax 0043/(0)5339 8255 50, info@wildschoenau.com, www.wildschoenau.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Tourismusverband Wildschönau

Wildschönau Tourismus

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer