"phanTECHNIKUM" stellt Forschungsaufträge an Nachwuchswissenschaftler

Das "phanTECHNIKUM" in der Welterbestadt Wismar, Foto: Peter Lück (lifePR) ( Rostock, )
Das „phanTECHNIKUM“ in der Welterbestadt Wismar, in dem technische Errungenschaften von Erfindern und Ingenieuren aus Mecklenburg-Vorpommern präsentiert werden, lädt auf dem unternehmenseigenen Facebook-Kanal sowie unter www.phantechnikum.de zu Entdeckertouren in die Welt der Wissenschaft ein. So werden unter dem Titel „Entdecken und Staunen“ zwei bis drei Mal pro Woche Forschungsaufträge gestellt, die Nachwuchswissenschaftler von zu Hause aus erledigen können. So können Kinder etwa einen Vulkan aus Haushaltsartikeln wie Essig und Backpulver bauen, ein eigenes Dosentelefon basteln oder die Sinne des Menschen einmal genauer unter die Lupe nehmen. Neben verschiedenen Experimenten sind zudem Rätsel und Buchervorstellungen für die ganze Familie sowie Hintergrundgeschichten aus dem Museum geplant.

Weitere Informationen: www.phantechnikum.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.