lifePR
Pressemitteilung BoxID: 224248 (Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main)
  • Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
  • Kaiserstraße 56
  • 60329 Frankfurt am Main
  • http://www.frankfurt-tourismus.de
  • Ansprechpartner
  • Ines Philipp
  • +49 (69) 212331-20

Wellnessangebote in Frankfurt Rhein-Main

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) "Bereits die Römer wussten um die heilende Wirkung der Quellen in der Region Frankfurt Rhein-Main", so Thomas Feda, Geschäftsführer der Arbeitskreises Tourismus der Regionalkonferenz. Später entspannten hier gekrönte Häupter der europäischen Dynastien und so entstand die lange Tradition der Kurorte mit großen Namen wie Bad Homburg, Bad Nauheim und Wiesbaden. "Heute wird hier in unserer Region ein höchstes Niveau an Wellness-Angeboten und medizinischer Anwendungen garantiert", erklärte Feda. Das gleiche gelte für die Erholungs-Ziele in den schönen Mittelgebirgslandschaften von Taunus, Spessart und Rheingau.

Kur-Royal Day Spa und Kur-Royal Aktiv heißt eine neue Dimension von Wellness, Sport und Gesundheit in Bad Homburg v.d. Höhe. Das Kur-Royal Day Spa im historischen Kaiser-Wilhelms-Bad steht für Entspannen auf höchstem Niveau. Mitten im Kurpark gelegen, verwöhnt das Day Spa mit hochkarätigen Body-Care-Angeboten wie dem Sole-Entspannungs-Bassin, dem Sand-Licht-Bad oder Aqua Salina. An schönen Sommertagen lädt die Liegewiese mit Standkörben und Sonnendeck im abgeschirmten Außenbereich zu einem Sonnenbad ein. Wohltuende Anwendungen wie die Hawaii-, die Hot Stone-, Thai- oder die Panthai Luar-Massage sowie gesundheitsfördernde Behandlungen wie Reiki oder Ganzkörpermassagen runden das Angebot ab - natürlich ausgeführt durch qualifizierte Physiotherapeuten.

Während nun die einen gerne passiv entspannen, suchen andere lieber Aktivität und körperliche Betätigung. Daher sorgt die "Kur-Royal Aktiv" für Bewegung und Fitness. Der neue Fitnessclub vis-à-vis zum Kur-Royal Day Spa verbindet Sport, Wellness und Gesundheit. Kompetente Trainer entwickeln den Trainingsplan nach einem sportmedizinischen Fitnesstest und einem ausführlichen Gespräch über die individuelle Zielvorstellung. www.kur-royal.de und www.kur-royal-aktiv.de

Bad Nauheim ist das zweitgrößte Heilbad Hessens und verfügt über das Zusatzprädikat Kneippkurort. Neben klassischen Thermalsoleangeboten gibt es nun auch Kneipp-Arrangements. Pluspunkte sind 34 Wassertretbecken sowie Arm- und Fußbecken in Kliniken und Außengeländen, neun staatlich anerkannte Heilquellen, und nicht zuletzt die weitläufigen Parkanlagen, salzhaltige Gradierbauten und medizinische Angebote auf hohem Niveau Das größte Jugendstilensemble Europas, der Sprudelhof, ist in Bad Nauheim seit dem 19. Jahrhundert bevorzugter Treffpunkt für gesundheitsbewusste Gäste. Nicht nur weltläufige Prominente schätzen die wohlig warme, salzhaltige Thermalsole der Heilquellen. In dem wunderschönen Jugendstilgebäude kann man sich zudem mit Massagen und Tagesarrangements verwöhnen lassen.

Eine salzhaltige Brise wie erfrischendes Meeresklima schaffen die Bad Nauheimer Gradierbauten. Im Gesundheitsgarten gibt es zudem ein spezielles Wassertretbecken für Kinder - insgesamt 15 Stationen vom Barfußpfad bis zur Partnerschaukel bieten spielerisch neue Sinneserfahrungen. www.bad-nauheim.de

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden - die Stadt der 26 heißen Quellen und Weltkurstadt des 19. Jahrhunderts - liegt im Herzen Deutschlands und inmitten der wirtschaftlich bedeutenden Rhein-Main-Region. Das elegante Kurhaus mit einem der schönsten Casinos Europas, das prächtige Staatstheater, ausgedehnte Parks und Alleen, die historische Bausubstanz in der Innenstadt und die Villengebiete sind noch immer Zeugen einer berühmten und glanzvollen Zeit.

Die heißen Quellen, die bereits den Römern Linderung bei körperlichen Leiden verschafften, genießen auch heute noch ein hohes Ansehen: Über eine Million Liter heißes Wasser liefern die Wiesbadener Thermalquellen täglich. Als Trinkkur, um den Körper zu entgiften, als Badekur zur Linderung von Rheuma und Gelenkschmerzen oder zur Inhalation bei Atemwegsbeschwerden - auf die heilende Kraft des salzhaltigen Quellwassers vertrauen die Wiesbadener und ihre Gäste. Wiesbaden genießt zudem den Ruf eines anerkannten Zentrums für die Behandlung rheumatischer und orthopädischer Erkrankungen. Zahlreiche Fach- und Rehabilitationskliniken haben in der Stadt ihren Sitz und zusätzlich steht ein breites Angebot an Facharztzentren zur Verfügung. Darunter die Deutsche Klinik für Diagnostik, die nach dem Vorbild der Mayo Clinic im amerikanischen Rochester errichtet wurde.

Höchsten Ansprüchen in Sachen Wellness und Saunen-Vielfalt werden die historische Kaiser-Friedrich-Therme und das moderne Thermalbad Aukammtal gerecht. Die Bäder werden aus den heißen Quellen der Stadt gespeist und bieten vielfältige Möglichkeiten zur Regeneration und Entspannung. Selbst für erfahrene Sauna- und Badefreunde ist der Besuch der Kaiser-Friedrich-Therme ein außergewöhnliches Erlebnis. Auf dem Areal eines alten römischen Schwitzbades erstreckt sich eine rund 1.500 Quadratmeter große Saunalandschaft mit Tepidarium und Sudatorium. Auch ein russisches Dampfbad, ein Steindampfbad und eine klassische finnische Sauna stehen zur Verfügung. Für Abkühlung sorgt u.a. das historische Kaltwasser-Schwimmbad. Zum Entspannungs- und Gesundheitsangebot der Kaiser-Friedrich-Therme gehören ferner ein Rasuldampfbad im orientalischen Stil und ein Sandbad. Es stehen außerdem Massagen, Kosmetikangebote sowie verschiedene Soft-Pack-Anwendungen zur Wahl. Informationen: www.wiesbaden.de

Wunderbar wohl tut das Thermalwasser in Schlangenbad im Untertaunus. Hier gibt es 9 Thermalquellen, die unter Fels in einer Tiefe von 600 - 700 m entspringen. Ihr Wasser macht die Haut seidig weich und müde Glieder wieder geschmeidig. Die Aeskulap Therme liegt mitten im Ort am Kurpark. Ein Highlight ist die Sauerstoff-Sole-Licht-Kabine. Täglich frisches Wasser gibt es im Thermalfreibad in Schlangenbad. Abends wird das Becken gänzlich geleert und nach der Reinigung über Nacht mit 27°C warmem Thermalwasser wieder befüllt. Idyllisch am Waldrand gelegen mit ausgedehnter Liegewiese und großen alten Bäumen erlebt man hier Natur pur. In einem großzügigen Gebäude aus original finnischem Keloholz mit ca. 200 qm Nutzfläche befinden sich drei Saunen (finnische Sauna, Biosauna und ein Dampfbad). Den Gästen steht ein schönes Außengelände (textilfrei) zur Verfügung.
http://staatsbad.schlangenbad.de

Im Mineral- und Moorheilbad Bad Schwalbach können Gäste zum Beispiel ein Molkevollbad, ein Algen-Meersalzvollbad oder ein Cleopatra-Bad genießen. Das Ganze auf Wunsch ergänzt durch professionelle Massage (darunter Body Hot Stone und Honigmassage), Kosmetikbehandlung und heilende Moorpackungen, Moortreten oder Moorkneten. Ein Kneipp-Barfußpfad liegt im idyllischen Kurpark von Bad Schwalbach. Auf einer Strecke von 750 Metern passiert man zehn unterschiedliche Erlebnisstationen, basierend auf der Kneippschen Gesundheitsphilosophie.
http://schwalbach.land-in-sicht.com

Nach dem Bau der Thermalsole-Badelandschaft, der neuen Saunawelt und der Totes-Meer-Salzgrotte hat die Spessart Therme in Bad Soden-Salmünster - etwa 40 Kilometer östlich von Frankfurt - ihre Stellung als Gesundheits- und Wellnesszentrum ausgebaut. Alle wesentlichen Bauteile der Grotte inklusive Fußboden wurden aus Salz hergestellt. Grundlage sind wabenartige Salzsteine aus Toten-Meer-Salzen; modernste Technik sorgt für optimale Luftzirkulation. Auf bequemen Entspannungsliegen, bei leiser Musik und gedämpftem Licht wird inhaliert. Kalzium, Kalium und Magnesium sind in der Luft reichlich enthalten und sorgen für einen ausgeglichenen Blutdruck, bauen Ermüdungs- und Stresszustände ab. Auch bei Atemwegserkrankungen und Allergien kann ein Besuch der Salzgrotte positiv wirken.

Alle Becken der Spessart-Therme sind mit einer außergewöhnlich starken Thermalsole gefüllt. Die beiden Wellness-Sprudel-Becken verfügen über eine Wassertemperatur von 31°C und 33°C. Die Bewegung im Thermalsole-Wasser fällt durch das spezifische Gewicht der Sole buchstäblich leicht und die Gelenke werden entlastet. Zudem zeichnet sich die Spessart Therme durch einen attraktiven Wellnessbereich mit entspannenden und exotischen Verwöhnungsprogrammen aus. www.spessart-therme.de

Unter dem Motto "Eintauchen in Klang, Farbe und Musik" erleben Gäste in der neuen Toskana Therme in Bad Orb ein Wohlfühlerlebnis der besonderen Art. Auf einer Wasserfläche von 600 Quadratmetern warten Sprudelliegen, Massagedüsen und Champagnersprudel auf den Erholungssuchenden. Alle Becken sind mit Bad Orber Sole gefüllt. Die Sole, zwischen 32 und 35 Grad warm, dient nicht nur der Entspannung sondern hat sich auch bei Rheuma und Gelenkbeschwerden bewährt. Hinzu kommen eine separate Schwimmhalle mit Süßwasser sowie ein großzügiger Wellness- und Kurmittellbereich. Besonderes Highlight ist das Baden in Licht und Musik-Liquid Sound, beruhigend und belebend zugleich. In der Saunalandschaft gibt es sechs individuell eingerichtete, moderne Schwitzräume. An die Badelandschaft angeschlossen ist das komplett renovierte "Kurhotel an der Therme". www.toskanaworld.net

Nirgends sonst in Hessen gibt es so viele Kneippanlagen wie in der Fluss- und Waldlandschaft des Main-Kinzig-Kreises. In 24 Kneippanlagen im Spessart und Vogelsberg kann man Anwendungen im Wasser genießen. Deutschlands längster Barfußpfad erwarte die Gäste am Rande des über 100 Jahre alten Kurparks von Bad Orb umrahmt von den Bergen des hessischen Spessarts, mit Parks, Bachauen, Wiesen und Wäldern, erlebbar im Wechsel der Jahreszeiten und anregend für Körper und Geist. Eigenständig oder in einer gut zweistündigen Erlebnisführung können Sie den Weg immer wieder neu entdecken. www.mkk-tourismus-spessart.de

Freizeitbäder plus Wellness

Wettkampfbecken und Sprungturm, Wellen- und Außenbecken, 120-Meter-Riesenrutsche und die Saunalandschaft im fernöstlichen Stil gehören zu den Pluspunkten des Rebstockbads in Frankfurt am Main, einem der traditionsreichsten Erlebnisbäder des Landes.

Die Titus Thermen bieten ein besonderes Wellnessvergnügen im Frankfurter Nordwest Zentrum. Unter einem Dach befinden sich ein Erlebnisbad, eine Sauna im römischen Stil und ein Fitness-Center. In beiden Bädern kann man Schwimmen und Saunen durch Massagen abrunden.

Das Taubertsbergbad in Mainz vereint Action und Spaß mit Erholung und Wellness. Vielfältige Wasserattraktionen im Innen- und Außenbereich warten ebenso darauf, die Besucher zu verwöhnen wie das Saunenparadies mit acht verschiedenen Saunen, Dampf- und Regenerationsbädern.

Die Vitafit-Sportparks in Mainz-Mombach und Mainz-Hechtsheim versprechen eine erholsame Urlaubswelt, in denen man sowohl aktiv trainieren als auch im Wellnessbereich entspannen kann. Ein breites Angebot an Kursen von Pilates, bis zu Yoga oder Gymnastik wird durch Beratungsangebote des fachkundigen Personals rund um die Themen, Fitness, Gesundheit und Ernährung ergänzt. Sauna, Massage und Solarium sorgen für angenehme Entspannung.

Im Jugendstilbad in Darmstadt lässt es sich in der großzügigen Saunawelt und bei wohltuenden Massagen hervorragend entspannen, ein Besuch in der Salzgrotte stärkt die Lebens- und Abwehrkräfte.

Im Rüsselsheimer Freizeit- und Erlebnisbad An der Lache stehen Wasserattraktionen wie eine 70 Meter-Röhrenrutsche sowie ein Sauna- und Massagebereich zur Verfügung.

Schon die Architektur in fernöstlichem Stil symbolisiert das Konzept der Taunus Therme in Bad Homburg. In der Oase der Ruhe findet der Gast eine große Wasserlandschaft mit Innen- und Außenbecken, Therapiebecken und Solegrotten sowie eine große Saunalandschaft.

Sport und Erholung, Spaß und Vergnügen stehen im Bad Homburger Familien- und Erlebnisbad Seedammbad im Vordergrund. Neben den großen Wasserflächen gibt es Sauna mit Massage- und Kosmetikangeboten und in der warmen Jahreszeit 36.000 qm Liegefläche im Freien.

Die Rhein-Main-Therme in Hofheim am Taunus ist eine besondere Wellness-Oase im Rhein-Main-Gebiet. Die vielseitigen Wasser-, Sauna- und Fitnesslandschaften bieten Raum für aktive und passive Entspannung in stilvollem Ambiente mit Blick auf die Frankfurter Skyline und die Höhenzüge des Taunus.

Netzwerk-Körper in Bad Vilbel ist ein Gesundheitszentrum, bestehend aus Physiotherapie, Rehabilitation und Fitnesstraining. Auf Basis von ausführlichen Befundanalysen sowie apparativen und manuellen Gesundheitstests werden für Kunden individuelle Therapie- und Trainingspläne erstellt.

Das Schwebebad Oberursel bietet auf 500 Quadratmetern Wellness, Gesundheit und Entspannung pur. Neben Reiki und Exklusiv-Massagen stehen zwei Salzgrotten und drei Themen-Floating Räume zur Verfügung, in denen man gesundes Reizklima genießen und schwerelos dem Alltagsstress entfliehen kann. Beim Floating kann man in konzentriertem Salzwasser das Gefühl von Schwerelosigkeit erleben.

Das Tournesol Beauty & Wellness Spa in Idstein am Taunus steht unter dem Motto "Eine Reise durch fünf Kontinente". Zu den europäischen Angeboten gehören zum Beispiel klassische Massagen, Aromaöl-Massagen und verschiedene Bäder wie Zarenbad, Vitalisbad, die Vitasalin-Nebeldusche und eine Auswahl an Körperpeelings. www.tournesol-idstein.de Für mentale Wellness steht in Bingen am Rhein das Spaß- und Erlebnisbad "Rheinwelle" mit seiner attraktiven Saunawelt inmitten einer kleinen Seenlandschaft. www.rheinwelle-wasserwelt.de Das monte mare in Obertshausen, gelegen zwischen Frankfurt und Aschaffenburg, lädt zum kleinen Urlaub ein und bietet neben attraktiven Wasserspielen ein Saunaparadies sowie individuelle Wellness-Arrangements.

Im Badehaus Rödermark lockt ein Schwimmbereich mit 25-Meter-Becken, Trichterrutsche, Whirl- und Sprudelbecken sowie Saunalandschaft und ein Wellnessbereich mit persönlichen Arrangements für Massage und Kosmetik.