Winter in Pastell

Jetzt genießt man in den Hörnerdörfern Schneespaß mit Frühlingsgefühlen

Weiß verschneiter Allgäuer Hauptkamm vor blühendem Flieder (lifePR) ( Fischen i. Allgäu, )
Blauer Himmel, Vogelzwitschern und ein großer Eisbecher bei Wohlfühltemperaturen auf der Sonnenterrasse: Das ist Frühling!  Wenn aber nebenan die frisch präparierten Pisten und Loipen warten, wenn Schneeschuhe und Rodel zum Stapfen und Sausen bereitstehen und Bergwald samt Bergwelt noch in reinem Weiß erstrahlen, dann ist in den Hörnerdörfern im Allgäu Winterfrühlingszeit. Die Zeit, in der man Schneespaß erlebt, ohne auf Frühlingsgefühle zu verzichten.

Winterlicher Frühling, frühlingsfrischer Winter. Im Allgäu geht beides.

Weil sich Fischen, Obermaiselstein, Ofterschwang, Bolsterlang und Balderschwang jeweils eine eigene „Höhenlage“ zwischen Illerauen und dem Hochtal hinter dem Riedberger Horn ausgesucht haben, ist die Entscheidung, ob in den Hörnerdörfern gerade Tiefschnee-, Schneeglöckchen- oder T-Shirt-Zeit ist, nur eine Frage von wenigen Schritten. Statt sich einfach die Klinke in die Hand zu geben, treffen sich Winter und Frühling hier zu einem bezaubernden Rendezvous. In den Tälern und auf den südlichen Hängen, breiten sich Teppiche pastellfarbener Frühlingsblüten aus, während weiter oben und in Schattenhalden dicke Schneefelder noch Monate in eisig glitzerndem Schweigen verharren können.

Naturgenuss in Weiß und Bunt

Dieses Frühling-Winter-Stelldichein im Allgäu hat einen besonderen Reiz. Man darf nämlich ganz spontan bleiben. Im Hochtal bei Balderschwang etwa lässt man sich von dick verschneiten Waldwegen bezaubern, zieht Runde um Runde in der Loipe und als Pausengetränk ist heißer Punsch, Jägertee oder Kakao richtig. Die weiße Pracht genießt man auf atemberaubenden Höhenwegen, bei meditativen Winterwanderungen und gemütlichen Hüttenabenden und wechselt ganz nach Laune zwischen dem Adrenalinkick auf der Weltcupabfahrt und dem Romantikausflug in der Pferdekutsche. Am nächsten Tag steht einem der Sinn vielleicht mehr nach zartem Blumenschmuck. Bei einem Spaziergang im Heilklima der Premium-Class in Fischen, am Fuß des Rubihorns, oder auf dem Illerdamm scheint einem das Zitronen-, das Dotter- oder das Goldgelb von Märzenbecher, Schlüsselblume und Huflattich entgegen und die Frühlingssonne scheint so warm auf der Haut, dass Schal und Handschuhe ganz schnell im Rucksack verschwinden. Nicht für lang, denn schon locken wieder die abwechslungsreichen Pisten in den fünf Skigebieten der Hörnerdörfer. Im Bunten wie im Weißen liegt jetzt aber diese ganz besondere Frische in der Luft und trockene Fallwinde haben die Fernsicht blitzblank gepustet, so dass die Berggipfel der Hochalpen zum Greifen nahe scheinen.

5 Skigebiete, 1 Kombipass und Spaßgarantie für jedes Level

In Balderschwang, Bolsterlang, Grasgehren-Riedberger Horn, Ofterschwang und Fischen gibt es Abfahrten, die Ski-Neulinge nicht überfordern aber auch solche, die bei Könnern keine Wünsche offenlassen. Das Angebot passt für Bretter oder Board und reicht von Zauberteppich in der Skischule über Funpark bis zum Idealhang für junge Familien. Spontaneität wird auch im Schnee großgeschrieben, denn der Verbundskipass „Hörnerschnee(S)paß" gilt überall. Drei Tage gibt es für Erwachsene während der „Schnee(S)paßWochen“ für 105 Euro, samt vier Stunden „sprudelnder“ Entspannung im Erlebnisbad. Sessel- und Kabinenbahnen und insgesamt 34 Lifte sorgen für Top-Komfort und gut 93 Pistenkilometer für Abwechslung.

Erleben Sie frühlingsfrisches Winterglück – in Ihren Allgäuer Hörnerdörfern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.