Traditionelles Weihnachtskonzert mit Spendenaktion für Kinderhospiz

(lifePR) ( Bad Sulza, )
Am 5. Dezember um 16 Uhr geben die „Landenberger Lerchen“ und das Kinderorchester Weimar ihr traditionelles Weihnachtskonzert im Johannes-Landenberger-Förderzentrum. Wie jedes Jahr verzichten die jungen Sänger*innen und Musiker*innen dabei auf einen Eintritt und bitten anstelle dessen um eine Spende für die gute Sache. Dieses Mal wollen sie mit den gesammelten Zuwendungen das Kinderhospiz Tambach-Dietharz unterstützen. Regelmäßig fahren auch Schüler*innen aus dem Landenberger-Förderzentrum in das Hospiz, um eine Auszeit zu erleben. Schon aufgrund dieser engen Verbindung ist es den Kindern eine Herzensangelegenheit, dem Kinderhospiz mit der Spendenaktion zu helfen. Als Dankeschön halten die „Lerchen“ für jeden Spender eine CD mit schönen Liedern bereit – natürlich so lange der Vorrat reicht. Genügend Gründe also den Weihnachtsklängen zu lauschen und für ein volles Haus zu sorgen. Chor- und Orchesterkinder haben es sich mit ihren großen Herzen bereits vor dem Konzert redlich verdient.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.