NEU: Eichhörnchen in der Landenberger Schule

Schulanfänger der neuen Eichhörnchen-Klasse am Johannes Landenberger-Förderzentrum Weimar zum Schuljahresbeginn 2021 / Bild: ©Johannes-Landenberger-Förderzentrum Weimar
(lifePR) ( Bad Sulza, )
Zum Beginn des neuen Schuljahres kommt eine ganz besondere Neuigkeit aus dem Johannes-Landenberger-Förderzentrum: Neuerdings gibt es hier Eichhörnchen!

Und die Landenberger Eichhörnchen haben sogar Namen: Jacob, Ahmed, Samantha, Cindy, Raphael und Amelia heißen die Neuankömmlinge in der Landenberger Familie. Nein, nein, sie leben nicht auf den Bäumen im Schulgarten oder stibitzen die Nüsse aus der Schulküche, sie sind die diesjährigen Schulanfänger und bilden eine komplett neu gegründete Unterstufenklasse. Herzlich willkommen geheißen wurden sie von den Igel-, Bienen- und Bärenkindern aus den drei anderen Unterstufenklassen bei der großen Schuleinführungsfeier in der festlich geschmückten Turnhalle. Wie immer fand diese etwas später als die üblichen Schuleinführungen statt, damit die „Landenberger Lerchen“ vom Schulchor sowie Clowns und Artisten des Schulzirkus „Jokulus“ ihr liebevoll und umfangreich gestaltetes Begrüßungsprogramm einstudieren können. Noch eine Premiere, denn erstmals gestalteten die beiden Schul-AGs das Programm gemeinsam. Sie erzählten den aufmerksamen Zuschauern die Geschichte von Schwein, Hase und Katze, die aus den ihnen „zugewiesenen“ Lebensrollen flüchteten, um den Zirkus „Franisako“ zu gründen. Mit großen Herzen, viel Eifer und guten Freunden schafften sie dabei Dinge, die niemand ihnen zugetraut hätte. So auch die Willkommensbotschaft an die 6 neuen Erstklässler, die von Schulleiterin Andrea König in den Worten zusammengefasst wurden: „Da wo man sich wohl und geborgen fühlt, weil eine familiäre und herzliche Atmosphäre herrscht, kann man sich entwickeln und vieles, ja auch unmöglich Geglaubtes erreichen.“ Beim gemeinsamen Singen, Tanzen und Mitspielen an einigen Stellen des Programms konnten die Eichhörnchenkinder dieses wunderbare Gefühl schon erleben. Danach dann der große Moment: die Klassenlehrer Frau Heidelberger, Frau Baethke und Herr Krämer begrüßten „ihre“ Eichhörnchen traditionsgemäß mit einer Sonnenblume und halfen ihnen beim Pflücken ihrer liebevoll gestalteten Zuckertüten vom Zuckertütenbaum, die sie beim Gruppenbild voller Stolz ihren Familien präsentierten.

Keine Eichhörnchen aber ebenso bereits liebgewonnene Mitglieder der Landenberger Familie wurden zu Beginn  dieses Schuljahres fünf Schulwechsler (Schüler aller Altersstufen, die vorher bereits an einer anderen Schule gelernt haben), die nunmehr gemeinsam mit allen Landenbergern ihre selbstgewählten Lebensrollen suchen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.