Impfstart im Klinikzentrum Bad Sulza

Mitarbeiterin des Klinikzentrums Bad Sulza bei der Vorbereitung des AstraZeneca-Impfstoffs / Foto: © Toskanaworld
(lifePR) ( Bad Sulza, )
Im Klinikzentrum Bad Sulza wurde innerhalb der beiden vergangenen Wochen die Covid-19-Impfung des gesamten Personals erfolgreich durchgeführt. Die insgesamt sechzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielten die erste Impfdosis in zwei Terminrunden, um auf eventuellen Personalausfall durch Impfnebenwirkungen reagieren zu können. Die Verabreichung der zweiten Impfdosis ist für Mitte Mai 2021 geplant. Verwendet wird die AstraZeneca-Vakzine.

„Der Schutz unserer Rehabilitanden und MItarbeiterInnen hat für uns oberste Priorität. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir nun mit der Verabreichung des Impfstoffs beginnen konnten. In einigen Fällen konnten wir Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen als Reaktion auf die Impfung feststellen. Insgesamt bewegen sich diese jedoch absolut im Rahmen von normalen Impfreaktionen,“ resümiert Mark Förste, Verwaltungsleiter im Klinikzentrum Bad Sulza.

Innerhalb der Impfreihenfolge der Bundesregierung rangieren die Beschäftigten im Klinikzentrum Bad Sulza unter der Kategorie 2: Personen mit hoher Priorität. 

Als Rehaeinrichtung mit der Indikation Lungenheilkunde hat sich das Klinikzentrum Bad Sulza seit dem vergangenen Jahr auf die Behandlung genesener Covid-19-Patienten spezialisiert. Mittlerweile durchliefen mehr als 170 an Covid-19 Erkrankte eine Rehabilitation im Klinikzentrum Bad Sulza.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.