"Geschichten und Gedichte aus Armenien"

S.E. Leonidas Chrysanthopoulos während seines Aufenthalts in Armenien, 1993 (lifePR) ( Weimar, )
Als die Sowjetunion auseinanderfiel, konkurrierten Russland, die EU und die USA um die führende Rolle im Kaukasus. Der 1. Botschafter Griechenlands im neuen unabhängigen Armenien, Leonidas  Chrysanthopoulos, der auch die Präsidentschaft der Europäischen Union repräsentierte, erzählt die Insider-Story. Er spricht darüber, wie externe Mächte während des fehlgeschlagenen Coup d'État im Oktober 1993 in Moskau die Unabhängigkeit Armeniens bedrohten. Er beschreibt die Entwicklung der EU Politik in dieser Region und gibt Einblicke in die Arbeitsweise einzelner Regierungsführer.

In seinem Buch „Aufbruch in Armenien“ erzählt der Autor von den abenteuerlichen Aspekten des Lebens eines Botschafters, von seinen persönlichen Eindrücken über Kultur und Sehenswürdigkeiten, und vor allem von den Lebensumständen, unter denen die Armenier versuchten,  ihr Land aufzubauen. Einen zusätzlichen kulturellen Aspekt bringt die Gedichtesammlung von Agapi Mkritchian „Armenisches Herz“, die ebenfalls an diesem Abend vorgestellt wird. Den deutschen Text liest der Berliner Schriftsteller Steffen Marciniak.

Der Abend „Geschichten und Gedichte aus Armenien“ ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Weimar e.V. und der Armenischen Gemeinde Thüringen e.V. und findet Freitag, 21.September 2018 in der Gewölbekeller der Stadtbibliothek Weimar statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Über den Autor
Leonidas Th. Chrysanthopoulos ist ein Karrierediplomat; er arbeitete außer in Armenien auch in Toronto, Peking, Warschau und bei den ständigen Vertretungen seines Landes bei der Europäischen Union in Brüssel und den Vereinten Nationen in New York. Wie schon sein Vater und Großvater war er Generalkonsul von Griechenland in Istanbul. Er Generalsekretär der Schwarmeerwirtschaftskooperation BSEC in Istanbul. Derzeit lebt er größtenteils in Griechenland, verbringt aber auch einen Teil seiner Zeit in Thüringen. Er ist Mitglied in der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Weimar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.