Bad Sulzaer Auszubildende und Studierende besuchen Bad Orb und Fulda

Auszubildende Studierende Toskanaworld (C) Toskanaworld (lifePR) ( Bad Sulza, )
Blick über den Tellerrand: für zwölf Auszubildende aus dem Hotel an der Therme und dem Klinikzentrum Bad Sulza ging es Mitte Januar in den Hessischen Kurort Bad Orb. Anlass war ein gemeinsamer Ausflug von insgesamt 29 Nachwuchskräfte, die bei der Toskanaworld beschäftigt sind. Das Kennenlernen der hessischen Toskanaworld-Standorte stand dabei genauso im Mittelpunkt wie der gegenseitige Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Bereichen.

Aus dem Thüringer Kurort reisten angehende Hotel- und Restaurantfachleute sowie ein werdender Koch, eine Fachkraft im Gastgewerbe, eine Kauffrau für Tourismus für Tourismus und Freizeit und eine Kauffrau im Gesundheitswesen an. Begleitet wurde die Gruppe von Heike Schäfers-Gurski, Ausbildungskoordinatorin der Toskanaworld-Unternehmensgruppe, Daniela Becker, Sachbearbeiterin für Ausbildung, sowie Marlena Kammer, Leiterin Housekeeping des Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau. In Bad Orb angekommen wurde die Reisegruppe von Residence Managerin Ilka Pavlovic begrüßt und lernte die Toskana Therme und das Hotel an der Therme Bad Orb im Zuge einer Hausführung durch Claudia Wedekind, Ausbildungsbeauftragte des Hotel an der Therme Bad Orb, kennen. Bevor es zum Abendessen im Restaurant Kurpark ging, bot sich zudem die Gelegenheit, in der Therme zu baden. Zum Ausklang des Abends trafen sich die jungen Nachwuchsfachkräfte in geselliger Runde an der Hotelbar.

Am nächsten Morgen wurden die Auszubildenden und Studierenden vor eine kleine geografisch Herausforderung gestellt. Bei einer GPS-Tour mussten die verschiedenen Gruppen – standortgemischt eingeteilt in Ausbildungsberufe – ihren Weg durch Bad Ob finden. Anschließend traten die Ausflugsteilnehmer ihre Weiterfahrt nach Fulda an. Nach einer individuellen Erkundung der Barockstadt fanden sich die Reisenden im ebenfalls von der Toskanaworld betriebenen Hotel zum Ritter zu einer Hausführung mit Residence Managerin Manuela Geyer ein. Ein gemeinsames Mittagessen bildete den Schlusspunkt der Fahrt. Die anschließende Heimreise gestaltete sich aufgrund der Wetterbedingungen dann noch als zusätzliche Herausforderung.

„Mit Ausflügen wie diesem möchten wir unserem beruflichen Nachwuchs die Chance geben, das Unternehmen kennenzulernen und mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Betrieben ins Gespräch zu kommen, Wissenswertes zu teilen und Anekdoten auszutauschen. Wir freuen uns, dass wir damit auf positive Resonanz bei den angehenden Fachkräften stoßen,“ so Heike Schäfers-Gurski.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.