Auszubildende und Studierende der Toskanaworld besuchen Bad Schandau

Die Teilnehmer der Toskanaworld-Auszubildendenreise im Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau | Foto © Toskanaworld (lifePR) ( Bad Sulza, )
Ein gemeinsamer Ausflug von Auszubildenden und Studierenden aus allen Betrieben der Toskanaworld-Gruppe führte über vierzig Personen vom vergangen Sonntag bis Montag nach Bad Schandau.  Im Rahmen des Besuchs lernten die Teilnehmer die Stadt und das Hotel Elbresidenz an der Therme kennen, welches ebenfalls von der Toskanaworld betrieben wird. Zudem diente das Treffen dem gegenseitigen Kennenlernen und Erfahrungsaustausch mit den Auszubildenden und Studierenden aus den deutschlandweiten Unternehmensstandorten.

Insgesamt nahmen dreißig Auszubildende und Studierende aus acht Nationen an dem Ausflug teil. Neben Teilnehmern aus Bad Sulza, Auerstedt und Bad Orb war auch der Gastgeber-Standort Bad Schandau mit fünf Auszubildenden aus den Bereichen Restaurantfach, Hotelfach und Küche sowie einem Studierenden des Tourismusmanagements vertreten. Begleitet wurde die Gruppe von Claudia Wedekind, Ausbildungsbeauftrage des Hotel an der Therme Bad Orb, Heike Schäfers-Gurski, Ausbildungskoordinatorin der Toskanaworld-Unternehmensgruppe, und Daniela Becker, Assistenz Controlling bei der Toskanaworld.

Nach der Ankunft in Bad Schandau am Sonntagmittag erhielten die Anwesenden eine Stadtführung durch Bad Schandau. Im Anschluss wurde ihnen das Hotel Elbresidenz im Zuge einer Führung vorgestellt. Am Abend kamen die Exkursionsteilnehmer in den Genuss eines 3-Gänge-Menüs im Salon Artur Henne des Hotel Elbresidenz. Mit dem anschließenden Beisammensein in der Hotelbar fand der Abend seinen Ausklang. Am Montagvormittag bestand für die Beteiligten die Möglichkeit, die Toskana Therme Bad Schandau zu besuchen, bevor die Gruppe offiziell verabschiedet wurde und die Heimreiste antrat.

Für die Zukunft ist geplant, den Auszubildenden und Studierenden auch die weiteren Unternehmensstandorte vorzustellen und ihnen auf diesem Wege die Möglichkeiten für eine Beschäftigung bei der Toskanaworld auch nach der Ausbildung aufzuzeigen.

„Wir freuen uns, unserem beruflichen Nachwuchs auf diesem Weg die Chance geben zu können, das Unternehmen kennenzulernen und mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Betrieben ins Gespräch zu kommen, Wissenswertes zu teilen und Anekdoten auszutauschen. Dass die jungen Leute zum Teil aus unterschiedlichen Nationen kommen, macht das Zusammentreffen umso interessanter“, so Heike Schäfers-Gurski.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.